Partner Solothurner Filmtage
Français
25.1. –– 1.2.2018
Solothurner Filmtage
Solothurner Filmtage
Prix de Soleure
Der Wettbewerb «Prix de Soleure» ist thematisch ausgerichtet und stellt den Menschen und gesellschaftliche Fragen rund um das Zusammenleben in den Mittelpunkt. Die Auswahlkommission der Solothurner Filmtage nominiert jährlich fünf bis zehn Filme für den Wettbewerb «Prix de Soleure». Die selektionierten Dokumentar- und Spielfilme überzeugen durch ihren ausgeprägten Humanismus und stellen diesen eindrucksvoll filmisch dar.
 
2017 vergibt eine interdisziplinär zusammengesetzte Jury den «Prix de Soleure» im Wert von CHF 60'000.- zum neunten Mal.
Der «Prix de Soleure» wird getragen vom Fonds «Prix de Soleure» sowie dem Kanton Solothurn und der Stadt Solothurn.
Prix de Soleure 2017: Die göttliche Ordnung
Petra Volpe erhält den mit CHF 60'000.- dotierte «Prix de Soleure» für ihren Spielfilm «Die göttliche Ordnung». Der Film über die Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz im Jahr 1971 startet am 9. März 2017 im Kino.

 
Nominierungen 2017
Jury 2017
Bisherige Preisträger