Partner Solothurner Filmtage
Français
25.1. –– 1.2.2018
Solothurner Filmtage
Solothurner Filmtage
Angebot für Schulen
Die Solothurner Filmtage bieten geschlossene Spezialvorführungen für Schulen von der Primar-, Mittel- bis zur Oberstufe an. Für jede Schulstufe stehen Filme aus dem aktuellen Programm der Solothurner Filmtage zur Auswahl, die den SchülerInnen ermöglichen, die Vielfalt des Schweizer Films zu entdecken.
 
 
Unterstufe:    «Molly Monster» von Ted Sieger, Matthias Bruhn, Michael Ekblad (Animationsfilm, 72', Schweiz, Deutschland, Schweden 2016), Reithalle, Freitag 20. Januar, 09.00 Uhr Schweizerdeutsch gesprochen
Mittelstufe:    AUSGEBUCHT: «Ma vie de Courgette» von Claude Barras (Animationsfilm, 66', Schweiz, Frankreich 2016), Reithalle, Mittwoch 25. Januar, 09.30 Uhr, Deutsch gesprochen
Oberstufe:    AUSGEBUCHT: «Sonita» von Rokhsareh Ghaem Maghami (Dokumentarfilm 92', Deutschland, Schweiz, Iran 2015), Reithalle, Dienstag, 24. Januar, 09.30 Uhr, Farsi, Englisch gesprochen, Deutsch/Französisch untertitelt

Molly Monster
Ted Sieger, Matthias Bruhn, Michael Ekblad | CH / DE / SE | ani 72'

Molly Monster kann es kaum erwarten, bis ihr Geschwisterchen schlüpft. Aber zunächst müssen ihre Eltern auf der Eierinsel brüten. Molly reist ihnen nach, ein Abenteuer beginnt.
 
AUSGEBUCHT: Ma vie de Courgette
Claude Barras | CH / FR | ani 66'

Zucchini ist ein eher ungewöhnlicher Kosename, aber wenn er einem von der Mutter verliehen wurde und diese dann unerwartet stirbt, hängt man trotzdem daran. Im Heim, in das Courgette gebracht wird, lernt er andere Kinder kennen, denen es ähnlich ergeht wie ihm. Hinter ihrer zuweilen rauen Schale verbirgt sich ein weicher Kern. Es gibt viel zu entdecken und zu lernen: Freunde haben, sich über das Leben unterhalten, Witze reissen – und vielleicht sogar glücklich sein!
 
AUSGEBUCHT: Sonita
Rokhsareh Ghaem Maghami | DE / CH / IR | doc 92'

Sonita ist 18 Jahre alt. Ihr Traum ist es, als Rapperin so bekannt zu werden wie Rihanna und Michael Jackson zusammen. Sonita ist aber auch eine illegale Immigrantin im Iran, wo es Frauen verboten ist, Musik zu machen. Zudem plant ihre Familie, sie zuhause in Afghanistan für 9000 Dollar an einen unbekannten Mann zu verkaufen. Doch Sonita steckt alles in ihre Musik und sorgt mit ihrem ersten, selbstgedrehten Musikvideo in der ganzen Welt für Furore.
 
Knigge für Schulvorstellungen
 
Informationen und Anmeldung:
Der Eintritt beträgt CHF 6.— pro SchülerIn (Lehrkräfte und Begleitpersonen sind kostenlos).
Die Anmeldungen (per email an ) werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und per Mail bestätigt.
Geben Sie folgende Angaben zur Anmeldung an (nur vollständige Anmeldungen werden berücksichtigt):

-        Vollständige Adresse der Schule
-        Anzahl SchülerInnen, Lehrkräfte und Begleitpersonen
-        Telefonnummer
-        Angabe über Zahlung (bar oder auf Rechnung)

Auskunft: Sanja Möll