Partner Solothurner Filmtage
Français
25.1. –– 1.2.2018
Solothurner Filmtage
Solothurner Filmtage
«Panorama Suisse» Locarno
Filmprogramm «Panorama Suisse» Rendez-vous du cinéma suisse
 
Das «Panorama Suisse» präsentiert eine Auswahl von neun Schweizer Langfilmen sowie einen Kurzfilm, die im letzten Jahr ihre nationale oder internationale Premiere gefeiert haben. Gezeigt werden Festivalerfolge sowie herausragende Filme, deren Kinostart noch bevorsteht. Filmliebhaber aus aller Welt erhalten die Möglichkeit, das aktuelle Schweizer Filmschaffen am 70. Locarno in einem eigenen Programmfenster zu entdecken.

Das «Panorama Suisse» ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Locarno Festival, den Solothurner Filmtagen und SWISS FILMS.

Die Selektion der Filme verantwortet eine Kommission aus den Solothurner Filmtagen, der Schweizer Filmakademie und SWISS FILMS.
 
Filmprogramm «Panorama Suisse»
Miséricorde
Fulvio Bernasconi | CH/CDN/MC/FR 2016 | fic 90' | Französisch mit englischen UT
Do 03.08., 11:00, FEVI
In Anwesenheit von Regisseur Fulvio Bernasconi, Produzent Jean-Marc Fröhle und dem Cutter Claudio Cea
 

Thomas, ein Schweizer Polizist, der alleine in Quebec angeln gehen will, nimmt auf den Strassen Nordkanadas die Verfolgung eines schwarzen Lastwagens auf, der den Sohn einer jungen Indianerin überfahren hat. Der Exilbulle will für Gerechtigkeit sorgen. Er hat jedoch andere Gründe, Gutes tun zu wollen. Trailer


 
L'opéra de Paris
Jean-Stéphane Bron | CH 2017 | doc 110' | Französisch mit englischen UT
Fr 04.08., 11:00, FEVI
In Anwesenheit von Regisseur Jean-Stéphane Bron
 

Die Pariser Oper, ein faszinierendes Ineinandergreifen von kreativem Schaffen und minutiöser Planung. Zusammengehalten von der geschickten Hand des Direktors engagieren sich Sänger, Tänzer, Musiker, Bühnenarbeiter… mit Leidenschaft und Herzblut bei der Entstehung grandioser Inszenierungen an einer der weltweit prestigeträchtigsten Stätte der Lyrik. Trailer
 


 
Die göttliche Ordnung
Petra Volpe | CH 2017 | fic 96' | Schweizerdeutsch mit englischen UT
Sa 05.08., 11:00, FEVI
In Anwesenheit von Regisseurin Petra Volpe, Produzenten Lukas Hobi und Reto Schärli
 

Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Der Dorf- und Familienfrieden kommt jedoch gehörig ins Wanken, als Nora anfängt, sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen. Trailer


 
La fureur de voir
Manuel von Stürler | CH 2017 | doc 85' | Französisch/Englisch mit englischen UT
So 06.08., 11:00, FEVI
In Anwesenheit von Regisseur Manuel von Stürler, Protagonistin Brigitte Kuthy Salvi

Die Sicht hängt, wie auch die anderen Sinne, ebenso von der persönlichen Erfahrung wie von fehlenden Vergleichen ab. Wie kann man wissen, was andere wahrnehmen und wie? Wie kann man beschreiben, wenn sich die Bezugspunkte unaufhörlich ändern? Manuel von Stürler ist seit seiner Kindheit mit dem Risiko der Erblindung konfrontiert und lebt mit diesem Schicksal. Sein Film Fureur de voir ist eine Einführung in die Welt der Sicht und der Sinne, in die Definition von Schwarz oder Nichts. Trailer

 
Almost There
Jacqueline Zünd | CH 2016 | doc 80' | Englisch/Japanisch mit englischen und deutschen UT
Mo 07.08., 11:15, FEVI
In Anwesenheit von Regisseurin Jacqueline Zünd, Produzentin Aline Schmid, Cutter Gion-Reto Kilias
 

Der Film erzählt von drei Männern, die sich im Herbst ihres Lebens nochmals auf die Suche machen. Bob tauscht sein sicheres Zuhause gegen ein Wohnmobil und forscht in der unwirtlichen Wüste Kaliforniens nach dem Kerl in sich. Dragqueen und Standup-Comedian Steve hat genug vom garstigen England und versöhnt sich in den Betonburgen Benidorms mit seiner Vergangenheit. Und Yamada gewinnt durch das Vorlesen von Kinderbüchern in Tokyo sein Lächeln zurück. Ein Film über Zeit, Würde und Vergänglichkeit. Trailer

Vorfilm: Airport von Michaela Müller, CH/HR I ani 11' I ohne Dialog
In Anwesenheit von Regisseurin Michaela Müller, Produzent Ruedi Schick, Sound Designer Fa Ventilato


 
A Campaign of Their Own
Lionel Rupp | CH 2017 | doc 80' | Englisch mit französischen UT
Di 08.08., 11:00, FEVI
In Anwesenheit von Regisseur Lionel Rupp, Produzent Michael Mitchell
 

Jonathan Katz glaubt fest daran, dass Bernie Sanders für die durch Donald Trump bedrohten Vereinigten Staaten von Amerika die einzige Hoffnung ist. Sanders ist eine Stimme von ausserhalb des Establishments und hat sich neue Wert und Prioritäten auf die Flagge geschrieben. Der von seinem Enthusiasmus angetriebene Jonathan schliesst sich den vielen tausend Frauen und Männern an, die landesweit Wahlausschüsse zur Unterstützung von Senator Sanders bilden. Mit fortschreitender Kampagne zeichnet sich jedoch ab, dass Bernie die demokratischen Vorwahlen nicht gewinnen wird. Als Sanders seine Niederlage gegen Hillary Clinton einräumt, gibt Jonathan den Kampf nicht auf. Trailer


 
Das Mädchen vom Änziloch
Alice Schmid | CH 2016 | doc 87' | Schweizerdeutsch/Deutsch mit englischen UT
Mi 09.08., 11:00, FEVI
In Anwesenheit von Regisseurin Alice Schmid, Cutterin Anja Bombelli
 

Der entscheidende Sommer für ein 12-jähriges Mädchen in einer abgelegenen, zauberhaften Schweizer Bergregion. Laura, einzige Tochter in einer grossen Bauernfamilie, ist mit ihren Träumen, Ängsten und ihrem Tagebuch allein, bis eines Tages ein Junge aus der Stadt zum Landdienst kommt. Mit ihm kann sie endlich ihre Fantasien über das sagenumwobene Änziloch teilen, eine tiefe Felsschlucht, in die niemand sich traut. Doch ergründen muss sie es selber. Ein poetischer Dokumentarfilm, der bisweilen fiktionale Formen annimmt. Trailer


 
Finsteres Glück
Stefan Haupt| CH 2016 | fic 114' | Schweizerdeutsch mit englischen UT
Do 10.08., 11:00, FEVI
In Anwesenheit von Regisseur Stefan Haupt und Crew
 

Die Psychologin Eliane Hess wird spät nachts angerufen, um einem Unfallopfer beizustehen: Yves, ein achtjähriger Knabe, hat soeben bei einem Autounfall seine Eltern und Geschwister verloren. Eliane ist gleichzeitig erschüttert und gebannt vom Schicksal des traumatisierten Jungen. Schon bald verliert sie die professionelle Distanz zu ihrem Patienten, und als zwischen Yves’ Verwandten ein Tauziehen um dessen Zukunft beginnt, trifft Eliane eine unorthodoxe Entscheidung, die ihr Leben aus der Bahn wirft. Trailer


 
unerhört jenisch
Karoline Arn, Martina Rieder | CH 2017 | doc 92' | Schweizerdeutsch/Französisch mit englischen und französischen UT
Fr 11.08., 11:00, FEVI
In Anwesenheit von den beiden Regisseurinnen Karoline Arn, Martina Rieder und Crew
 

Er spielt mit dem Bild des Zigeuners. Er ahnt seine jenischen Wurzeln: Stephan Eicher. Die Spur führt in die Bündner Berge, zu den einst zugewanderten Familien und ihrer legendären Tanzmusik. In diesen jenischen Familien lebt eine unbekannte Musiktradition; sie prägt die Schweizer Volksmusik, sucht den Blues, brilliert als Chanson oder rebelliert im Punk. Der Film erzählt aber auch eine Geschichte der Diskriminierung und Verfolgung, welche die Musikanten schweigen liess. Ein Film über das Geheimnis des besonderen Sounds. Trailer


 
Rendez-vous du cinéma suisse
Neue Schweizer Filme im Gespräch

Im Rahmen der «Rendez-vous du cinéma suisse» diskutieren renommierte internationale Filmjournalisten und Filmjournalistinnen mit Catherine Ann Berger, Direktorin von SWISS FILMS, Tendenzen im Schweizer Filmschaffen. Ziel ist, die filmpublizistische Auseinandersetzung zu stärken und den internationalen Blick auf das nationale Filmschaffen zu lenken. Die Filmgespräche sind eine Initiative von SWISS FILMS in Zusammenarbeit mit den Solothurner Filmtagen, dem Festival Visions du Réel in Nyon und dem Locarno Festival.

Teilnehmende: 
Pamela Jahn (Electric Sheep Magazine, ray Filmmagazin, Filmbulletin)
Allan Hunter (Screen International)
Boyd van Hoeij (The Hollywood Reporter)
Catherine Ann Berger (SWISS FILMS, Moderation)

Filme:
Goliath von Dominik Locher
Dene wos guet geit von Cyril Schäublin
The Song of Scorpions von Anup Singh
Die göttliche Ordnung von Petra Volpe
Das Kongo Tribunal von Milo Rau


Spazio RSI (Magnolia)
Mo 07.08., 14:30-15:30, Eintritt frei
 
Top