Partner Solothurner Filmtage
Français
25.1. –– 1.2.2018
Solothurner Filmtage
Solothurner Filmtage
Eröffnungsfilm
«Die göttliche Ordnung» eröffnet die
52. Solothurner Filmtage 2017

Der Spielfilm «Die göttliche Ordnung» von Petra Volpe eröffnet am 19. Januar 2017 die 52. Solothurner Filmtage. Die schweizerisch-italienische Drehbuchautorin und Regisseurin («Traumland», Drehbuch zu «Heidi») siedelt ihren Spielfilm über die Einführung des Frauenstimmrechts in einem beschaulichen Schweizer Dorf an. Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die dort 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Der Dorf- und Familienfrieden kommt jedoch gehörig ins Wanken, als Nora beginnt, sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen.

Die Hauptrolle der Nora verkörpert Marie Leuenberger («Die Standesbeamtin», «Der Kreis»). An ihrer Seite spielen u.a. Max Simonischek («Akte Grüninger», «Am Hang»), Sibylle Brunner («Rosie», «Liebe und Zufall»), Rachel Braunschweig («Finsteres Glück», «Tatort») und Bettina Stucky («Traumland»).