24.1. –– 31.1.2019
Solothurner Filmtage
Akkreditierung

Die Akkreditierungsfrist ist abgelaufen.

Falls Sie bis zum 21. Januar 2019 keine Bestätigung erhalten, ist Ihr Akkreditierungsantrag nicht bei uns eingegangen.

Um sich zu akkreditieren wenden Sie sich bitte während des Festivals an den Infodesk im Landhaus (Säulenhalle). Für verspätete Akkreditierungen wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von CHF 15 erhoben.

Reglemente Branche

Bitte beachten Sie die spezifischen Informationen zu Akkreditierungen der folgenden Tätigkeitsbereiche:


RegisseurInnen mit einem selektionierten Film

  • Werden automatisch akkreditiert
  • Zahlen keine Akkreditierungsgebühren
     

ProduzentInnen mit einem selektionierten Film

  • Akkreditieren sich via Direktlink, der Ende November per E-Mail verschickt wird oder über das Formular auf unserer Webseite
  • Produktionsfirmen erhalten pro selektioniertem Film zwei kostenlose Akkreditierungen
  • Weitere fest angestellte Mitarbeitende zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • Externe Mitarbeitende können sich nur akkreditieren, wenn Sie Mitglied eines Branchenverbandes sind (siehe Abschnitt «Mitglieder eines Filmbranchenverbandes»)


VerleiherInnen mit einem selektionierten Film

  • Akkreditieren sich via Direktlink, der Ende November per E-Mail verschickt wird oder über das Formular auf unserer Webseite
  • Filmverleihe erhalten pro selektioniertem Film zwei kostenlose Akkreditierungen
  • Weitere fest angestellten Mitarbeitenden zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • Externe Mitarbeitende können sich nur akkreditieren, wenn Sie Mitglied eines Branchenverbandes sind (siehe Abschnitt «Mitglieder eines Filmbranchenverbandes»)


RegisseurInnen ohne selektionierten Film

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • Können sich nur akkreditieren, wenn Sie Mitglied der Schweizer Filmakademie oder eines Branchenverbandes sind (siehe Abschnitt «Mitglieder eines Filmbranchenverbandes»)


ProduzentInnen ohne selektionierten Film

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • Akkreditieren können sich
    • Festangestellte MitarbeiterInnen und PraktikantInnen einer eingetragenen Filmproduktionsfirma und
    • Mitglieder eines Schweizer Branchenverbandes (siehe Abschnitt «Mitglieder eines Filmbranchenverbandes»)
  • RegisseurInnen, die als ProduzentInnen in einem Autorenkollektiv arbeiten, können sich nur akkreditieren, wenn Sie Mitglied eines Branchenverbandes sind (siehe Abschnitt «Mitglieder eines Filmbranchenverbandes»)


VerleiherInnen ohne selektionierten Film

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • Akkreditieren können sich
    • Festangestellte MitarbeiterInnen und PraktikantInnen einer eingetragenen Filmproduktionsfirma und
    • Mitglieder eines Schweizer Branchenverbandes (siehe Abschnitt «Mitglieder eines Filmbranchenverbandes»)


Mitglieder eines Schweizer Filmbranchenverbandes

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • Alle Mitglieder eines Schweizer Filmbranchenverbandes können sich akkreditieren (Mitgliederlisten liegen vor – Nachweis wird ggf. verlangt)


Cast und Crew

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • SchauspielerInnen und Filmcrew-Mitglieder können sich nur akkreditieren, wenn Sie
    • bei einem selektionierten Film mitgewirkt haben oder
    • Mitglied eines Branchenverbandes sind (siehe Abschnitt «Mitglieder eines Filmbranchenverbandes»)


Studierende im Bereich Film

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • Dürfen sich akkreditieren wenn Sie in einem der folgenden Studiengänge eingeschrieben sind (Listen liegen vor):
    • CISA (Film)
    • ECAL (Cinéma)
    • F+F (Film)
    • HEAD (Cinéma)
    • HSLU (Video / Animation)
    • SUPSI (Comunicazione visiva)
    • UNIL (Cinéma)
    • UZH (Fiwi)
    • ZHdK (Film / Filmmusik)
Reglemente Presse

Akkreditierung für Medienschaffende
Akkreditieren können sich FilmkritikerInnen und KulturjournalistInnen aus allen Medienbereichen: Print, Online, TV, Web-TV, Radio, Web-Radio u.a.

Eine Medienakkreditierung ist an einen Berichterstattungsauftrag (redaktioneller Artikel) gebunden. Ein Filmtipp ohne Nennung der Solothurner Filmtage genügt nicht für eine Akkreditierung. Ein Belegexemplar bzw. Direktlink muss den Solothurner Filmtagen direkt nach dem Festival zugestellt werden.


Nachweis der beruflichen Tätigkeit bei erstmaliger Akkreditierung an den Solothurner Filmtagen
Falls Sie sich zum ersten Mal für die Solothurner Filmtage akkreditieren, schicken Sie uns bitte Informationen zu Ihrer Tätigkeit resp. den Berichterstattungsauftrag Ihres Mediums.


Mitglieder Schweizerischer Verband der Filmjournalistinnen und Filmjournalisten
Die Akkreditierungsanträge der Mitglieder des Schweizerischen Verbandes der Filmjournalistinnen und Filmjournalisten (SVFJ) werden ohne Redaktionsbestätigung oder spezifischen Berichterstattungsauftrag bearbeitet und bestätigt.