22.1. –– 29.1.2020
Solothurner Filmtage
Akkreditierung

Bis zum 15. Januar 2020 können Vertreter*innen der Filmbranche eine Akkreditierung beantragen. Bitte beachten Sie hierzu die Reglemente am Ende dieser Seite.

Alle Anträge werden von uns bis spätestens am 17. Januar 2020 per E-Mail bestätigt.

Nach Ablauf der Frist nehmen wir Spätakkreditierungen nur noch während dem Festival am Infostand entgegen. Hierfür wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von CHF 15 erhoben.

Die Solothurner Filmtage halten sich vor, Akkreditierungsanträge abzulehnen. Über Gründe der Ablehnung wird keine Korrespondenz geführt.

 

>>> Hier geht es zum Akkreditierungsformular.

 

Reglemente Branche

Bitte beachten Sie die spezifischen Informationen zu Akkreditierungen der folgenden Tätigkeitsbereiche:


Regisseur*innen mit einem selektionierten Film

  • Zahlen keine Akkreditierungsgebühren

 

Produzent*innen und Verleiher*innen mit einem selektionierten Film

  • Produktion und Verleih erhalten pro selektioniertem Film je zwei kostenlose Akkreditierungen
  • Weitere fest angestellte Mitarbeitende zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45

 

Regisseur*innen ohne selektionierten Film

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • Können sich nur akkreditieren, wenn Sie Mitglied der Schweizer Filmakademie oder eines Branchenverbandes sind

 

Produzent*innen und Verleiher*innen ohne selektionierten Film

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • Akkreditieren können sich
    • Festangestellte MitarbeiterInnen und PraktikantInnen einer eingetragenen Filmproduktionsfirma
    • Mitglieder eines Schweizer Branchenverbandes
  • RegisseurInnen, die als ProduzentInnen in einem Autorenkollektiv arbeiten, können sich nur akkreditieren, wenn Sie Mitglied eines Branchenverbandes sind

 

Institutionen der Filmbranche

  • Erhalten zwei kostenlose Akkreditierungen
  • Weitere fest angestellte Mitarbeitende zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45

 

Mitglieder eines Schweizer Filmbranchenverbandes

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • Alle Mitglieder eines Schweizer Filmbranchenverbandes können sich akkreditieren (Mitgliederlisten liegen vor – Nachweis wird ggf. verlangt)

 

Cast und Crew

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45
  • SchauspielerInnen und Filmcrew-Mitglieder können sich nur akkreditieren, wenn Sie
    • bei einem selektionierten Film mitgewirkt haben
    • Mitglied eines Branchenverbandes sind

 

Studierende im Bereich Film

  • Zahlen eine Spezialgebühr von CHF 30
  • Dürfen sich akkreditieren wenn Sie in einem der folgenden Studiengänge eingeschrieben sind (Listen liegen vor):
    • CISA (Film)
    • ECAL (Cinéma)
    • F+F (Film)
    • HEAD (Cinéma)
    • HSLU (Video / Animation)
    • SUPSI (Comunicazione visiva)
    • UNIL (Cinéma)
    • UZH (Fiwi)
    • ZHdK (Film / Filmmusik)
Reglemente Presse

Akkreditierung für Medienschaffende
Akkreditieren können sich Filmkritiker*innen und Kulturjournalist*innen aus allen Medienbereichen: Print, Online, TV, Web-TV, Radio, Web-Radio u.a.

Eine Medienakkreditierung ist an einen Berichterstattungsauftrag gebunden. Ein Filmtipp ohne Nennung der Solothurner Filmtage genügt nicht für eine Akkreditierung. Ein Belegexemplar bzw. Direktlink muss den Solothurner Filmtagen direkt nach dem Festival zugestellt werden.


Nachweis der beruflichen Tätigkeit bei erstmaliger Akkreditierung
Falls Sie sich zum ersten Mal für die Solothurner Filmtage akkreditieren, schicken Sie uns bitte Informationen zu Ihrer Tätigkeit resp. den Berichterstattungsauftrag Ihres Mediums.


Mitglieder SVFJ
Die Akkreditierungsanträge der Mitglieder des Schweizerischen Verbandes der Filmjournalistinnen und Filmjournalisten (SVFJ) werden ohne Redaktionsbestätigung oder spezifischen Berichterstattungsauftrag bearbeitet und bestätigt.

 

Medienattachée
Ursula Pfander
presse@solothurnerfilmtage.ch