25.1. –– 1.2.2018
Solothurner Filmtage
Akkreditierung

Die Akkreditierungsfrist ist abgelaufen.

Um sich zu akkreditieren wenden Sie sich bitte während des Festivals an den Infodesk im Landhaus (Säulenhalle). Für verspätete Akkreditierungen wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 15.00 erhoben. Die Anträge werden innerhalb von 24h bearbeitet. Bitte beachten Sie das Akkreditierungsreglement.

Reglemente Branche
Akkreditierungsantrag

Professionals der Filmbranche sind berechtigt, eine Akkreditierung zu beantragen. Der Antrag kann vom 14. Dezember 2017 bis 12. Januar 2018 online eingereicht werden über
 

  • das allgemeine Akkreditierungsformular auf der Website der Solothurner Filmtage oder
  • den persönlichen Direktlink, zugesandt per E-Mail. (Professionals, die in der Datenbank der Solothurner Filmtage bereits registriert sind, erhalten eine Akkreditierungseinladung mit einem Direktlink zum persönlichen Akkreditierungsformular.)


Für verspätete Akkreditierungsanträge wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 15 erhoben.

Akkreditieren können sich Regisseure, Produzenten, Verleiher, Crew und Cast von selektionierten, sowie auch nicht selektionierten Filmen und MitgliederInnen eines Schweizer Filmbranchenverbandes.

Für Ihre Akkreditierung ist ein aktuelles Foto nötig. Dieses können Sie im Akkreditierungsformular online hochladen.

Bestätigung / Ablehnung eines Akkreditierungsantrags

Nach Eingang Ihres Akkreditierungsantrages erhalten Sie bis spätestens 1 Woche vor dem Festival per E-Mail eine Akkreditierungsbestätigung mit ausführlichen Informationen zu Ihrer Akkreditierung. Wir versuchen, die Akkreditierungsanträge möglichst umgehend zu bearbeiten. Bei Fragen zu Ihrer Akkreditierung stehen wir Ihnen über guest@solothurnerfilmtage.ch gerne zur Verfügung.

Falls Sie sich zum ersten Mal bei den Solothurner Filmtagen akkreditieren, wird gegebenenfalls nach Eingang der Akkreditierung ein Nachweis Ihrer beruflichen Tätigkeit oder eine Bestätigung der Redaktion verlangt.

Die Solothurner Filmtage halten sich vor, Akkreditierungsanträge abzulehnen. Über Gründe der Ablehnung wird keine Korrespondenz geführt.

Zusatzinformationen für einzelne Tätigkeitsbereiche

Bitte beachten Sie die spezifischen Bemerkungen, falls Sie zu einer der folgenden Gruppen gehören:

RegisseurInnen mit einem selektionierten Film

  • Akkreditieren sich via Direktlink, der Ende November mit einer persönlichen Einladung per E-Mail verschickt wird, oder via Homepage der Solothurner Filmtage.
  • Zahlen keine Akkreditierungsgebühren und erhalten den Katalog gratis.


ProduzentInnen mit einem selektionierten Film

  • Akkreditieren sich via Direktlink, der Ende November mit einer persönlichen Einladung per E-Mail verschickt wird, oder via Homepage der Solothurner Filmtage.
  • Die Anzahl der Gratisakkreditierungen ist beschränkt: Pro Produktionsfirma und pro selektioniertem Film erhalten 2 Personen eine Gratisakkreditierung (inkl. Katalog).
  • Weitere fest angestellte Mitarbeitende zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45.00 zuzüglich CHF 20.00 für den Katalog.
  • Externe Mitarbeitende können sich nur akkreditieren, wenn Sie Mitglied eines Branchenverbandes sind (siehe Abschnitt «Mitglieder eines Filmbranchenverbandes»).


VerleiherInnen mit einem selektionierten Film

  • Akkreditieren sich via Direktlink, der Ende November mit einer persönlichen Einladung per E-Mail verschickt wird oder via Homepage der Solothurner Filmtage.
  • Die Anzahl der Gratisakkreditierungen ist beschränkt: Pro Verleihfirma und pro selektioniertem Film erhalten 2 Personen eine Gratisakkreditierung (inkl. Katalog).
  • Weitere fest angestellten Mitarbeitenden zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45.00 zuzüglich CHF 20.00 für den Katalog.
  • Externe Mitarbeitende können sich nur akkreditieren, wenn Sie Mitglied eines Branchenverbandes sind (siehe Abschnitt «Mitglieder eines Filmbranchenverbandes»).


RegisseurInnen ohne selektionierten Film

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45.00 zuzüglich CHF 20.00 für den Katalog.
  • Können sich akkreditieren, wenn Sie Mitglied der Schweizer Filmakademie oder Mitglied eines Branchenverbandes sind (siehe Abschnitt «Mitglieder eines Filmbranchenverbandes»).


ProduzentInnen ohne selektionierten Film

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45.00 zuzüglich CHF 20.00 für den Katalog.
  • Akkreditieren können sich fest angestellte Mitarbeitende und PraktikantInnen einer eingetragenen Filmproduktionsfirma oder Mitglieder eines Branchenverbandes (Nachweis wird ggf. verlangt).
  • Selbständige ProduzentInnen können sich akkreditieren, wenn Sie Mitglied einer der Schweizer Produzentenverbände sind (SFP, GARP, IG – Nachweis wird ggf. verlangt).
  • RegisseurInnen, die als ProduzentInnen in einem Autorenkollektiv arbeiten, können sich akkreditieren, wenn Sie Mitglied eines Branchenverbandes sind (Nachweis wird ggf. verlangt).


VerleiherInnen ohne selektionierten Film

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45.00 zuzüglich CHF 20.00 für den Katalog.
  • Akkreditieren können sich fest angestellte Mitarbeitende und PraktikantInnen oder Mitglieder eines Branchenverbandes.


Mitglieder eines Schweizer Filmbranchenverbandes

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45.00 zuzüglich CHF 20.00 für den Katalog.
  • Alle Mitglieder eines Schweizer Filmbranchenverbandes können sich akkreditieren (Mitgliederlisten liegen vor – Nachweis wird ggf. verlangt).


Cast und Filmcrew

  • Zahlen die reguläre Akkreditierungsgebühr von CHF 45.00 zuzüglich CHF 20.00 für den Katalog.
  • SchauspielerInnen und Filmcrew-Mitglieder können sich akkreditieren, wenn Sie Mitglied eines Branchenverbandes sind (Mitgliederlisten liegen vor – Nachweis wird ggf. verlangt).


Studierende an Filmschulen / Studierende der Filmwissenschafen

  • Alle Studierenden der folgenden Studiengänge dürfen sich für CHF 45.00 akkreditieren:
    • CISA (Film)
    • ECAL (Cinéma)
    • F+F (Film)
    • HEAD (Cinéma)
    • HGK (Visuelle Kommunikation)
    • HKB (Visuelle Kommunikation)
    • HSLU (Video / Animation)
    • SUPSI (Comunicazione visiva)
    • UNIL (Cinéma)
    • UZH (Fiwi)
    • ZHdK (Film / Filmmusik)
  • Für alle anderen Studierenden gelten die regulären ermässigten Preise (gegen Vorweisen der Legitimationskarte): Wochenkarte à CHF 135.00 / Tageskarte à CHF 35.00.
Reglemente Presse
Akkreditierungsantrag

VertreterInnen der Medienbranche sind berechtigt, eine Presseakkreditierung zu beantragen. Der Antrag kann bis am 12. Januar 2018 online eingereicht werden über

a) das allgemeine Akkreditierungsformular auf der Website der Solothurner Filmtage oder

b) den persönlichen Direktlink, zugesandt per E-Mail. (Professionals, die in der Datenbank der Solothurner Filmtage bereits registriert sind, erhalten eine Akkreditierungseinladung mit einem Direktlink zum persönlichen Akkreditierungsformular.)

Für verspätete Anträge wird eine Bearbeitungsegbühr von CHF 15 erhoben.

Akkreditieren können sich FilmkritikerInnen und KulturjournalistInnen aus allen Medienbereichen: Print, Online, TV, Web-TV, Radio, Web-Radio u.a.

Eine Medienakkreditierung ist an einen Berichterstattungsauftrag (redaktioneller Artikel) gebunden. Ein Filmtipp ohne Nennung der Solothurner Filmtage genügt nicht für eine Akkreditierung. Ein Belegexemplar bzw. Direktlink muss den Solothurner Filmtagen direkt nach dem Festival zugestellt werden.

Nachweis der beruflichen Tätigkeit bei erstmaliger Akkreditierung an den Solothurner Filmtagen: Falls Sie sich zum ersten Mal für die Solothurner Filmtage akkreditieren, schicken Sie uns bitte Informationen zu Ihrer Tätigkeit resp. den Berichterstattungsauftrag Ihres Mediums.

Die Akkreditierungsanträge der Mitglieder des Schweizerischen Verbandes der Filmjournalistinnen und Filmjournalisten (SVFJ) werden ohne Redaktionsbestätigung oder spezifischen Berichterstattungsauftrag bearbeitet und bestätigt.

Für Ihre Akkreditierung ist ein aktuelles Foto nötig. Dieses können Sie im Akkreditierungsformular online hochladen.

Bestätigung / Ablehnung eines Akkreditierungsantrags

Nach Eingang Ihres Akkreditierungsantrages erhalten Sie bis spätestens 1 Woche vor dem Festival per E-Mail eine Akkreditierungsbestätigung mit ausführlichen Informationen zu Ihrer Akkreditierung. Wir versuchen, die Akkreditierungsanträge möglichst umgehend zu bearbeiten. Bei Fragen zu Ihrer Akkreditierung stehen wir Ihnen über guest@solothurnerfilmtage.ch gerne zur Verfügung.

Falls Sie sich zum ersten Mal bei den Solothurner Filmtagen akkreditieren, wird gegebenenfalls nach Eingang der Akkreditierung ein Nachweis Ihrer beruflichen Tätigkeit oder eine Bestätigung der Redaktion verlangt.

Die Solothurner Filmtage halten sich vor, Akkreditierungsanträge abzulehnen. Über Gründe der Ablehnung wird keine Korrespondenz geführt.