Portrait | Fotografie

Neue Gesichter des Schweizer Films

Autor*in

Thomas Krempke

Datum

26. Januar 2021

Share
Stefanie Klemm

Stefanie Klemm: Regisseurin des Gewinnerfilms des neuen Preises «Opera Prima», der an den 56. Solothurner Filmtagen zum ersten Mal vergeben wurde.

NEUE GESICHTER DES SCHWEIZER FILMS

Der Zürcher Filmemacher und Fotograf Thomas Krempke ist Gastfotograf der 56. Solothurner Filmtage. Im November und Dezember 2020 hat er die Schweiz bereist auf der Suche nach den noch unbekannten Gesichter des Schweizer Films. Er stellt sie mit seiner Portraitserie zum neuen Wettbewerb «Opera Prima» vor. Mit der Gestaltung von Triptychen und Aussagen zur Rolle des Kinos nähert er sich der persönlichen Seite der Regisseurinnen und Regisseuren, die hinter den Filmen stehen.

Das Magische an der Fotografie ist, dass sie die Welt neu erfindet, indem sie sie ein zweites Mal erschafft. Daher ihre Kraft. Sie ist eine Art visuelles Echo der Welt, ein simpler Kopiervorgang. Eigentlich etwas ganz Einfaches.

Thomas Krempke, «Das Flüstern der Dinge»

Thomas Krempkes Fotoarbeit für die 56. Solothurner Filmtage wurde vor und während des Festivals hier im Magazin unserer neuen Website und in unseren Social Media erweitert. Hier die komplette Portraitserie - mit Regisseurin Stefanie Klemm, die mit ihrem Film  «Von Fischen und Menschen» mit dem neuen Preis «Opera Prima» ausgezeichnet wurde.

suisse_1.jpg Explorez
Cinéma hero_trailer_suisse_2.jpg
suisse_3.jpg Suisse

Stöbern Sie in unserer Sammlung seit der Gründung des Festivals.

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar