1 Vorführung
25 Jan
Sektion
Rencontre

Innocenza / Pédra. Un reporter sans frontières - Filmgespräch

Group 2 Live
Share
Innocenza / Pédra. Un reporter sans frontières - Filmgespräch

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Gäste

Villi Hermann | Regie
Antonio Mariotti | Journalist

In der gleichen Kategorie

Auftakt zum Rencontre-Programm mit dem Ehrengast Villi Hermann. In einem Live-Filmgespräch spricht er zusammen mit dem Kameramann Felix von Muralt (Dällebach Kari, Schellen-Ursli) über die Zusammenarbeit im Film «Per un raggio di gloria».. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Per un raggio di gloria - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Matlosa

21 Januar 2021

Matlosa

Filmgespräche & Events

Seit Villi Hermann Filme dreht, beschäftigt er sich mit der Realität, die ihn umgibt. Diese Realität ist das Tessin, eine kulturelle Grenzregion. Dass das Kino von uns selbst erzählen soll, ist einer von Villi Hermanns Leitgedanken. Was bedeutet dieses «selbst», wenn das «andere» so nah ist? Wie gehen italienischsprachige Filmschaffende in der Schweiz mit den verklärten Tessin-Bildern der Deutschschweizer*innen um, mit welchem Blick schauen sie selber über die Grenze nach Italien? Ausgehend von Villi Hermanns Werk diskutieren vier Tessiner Kultur- und Medienschaffende über ihre (Grenz-)Erfahrungen: Lorenzo Buccella, RSI-Korrespondent in Rom, Nelly Valsangiacomo (Historikerin an der Universität Lausanne), Alberto Meroni (Kameramann und Regisseur, u.a. «Frontaliers Desaster») sowie Villi Hermann, Ehrengast der 56. Solothurner Filmtage. Moderation: Lorenzo Buccella.
Cinema di frontiera, immagine dell'altro?

Filmgespräche & Events

1938 plant der junge Neuenburger Maurice Bavaud ein Attentat auf Adolf Hitler. Er wird verhaftet und – toleriert von den Schweizer Behörden – 1941 in Berlin hingerichtet. 1981 sorgt in Solothurn, Berlin und Cannes der Film «Es ist kalt in Brandenburg – Hitler töten» für Aufsehen. Regisseur Villi Hermann, Kameramann Hans Stürm und der Journalist Niklaus Meienberg hinterfragen in radikaler Form die politische Geschichtsschreibung und machen so den Weg frei für Bavauds Rehabilitation. 80 Jahre nach der Hinrichtung Maurice Bavauds und 40 Jahre nach dem Erscheinen des Films diskutieren Paul Rechsteiner, Ständerat und federführender Akteur der parlamentarischen Initiative, Villi Hermann mit dem Historiker und Meienberg-Kenner Stefan Keller über Mut und Idealismus im Fall Bavaud sowie die Notwendigkeit poetischer Interventionen in politische Narrative.
Zum Beispiel Bavaud - Villi Hermann, Niklaus Meienberg und der Film als poetische Intervention

Filmgespräche & Events

Nicht nur Autorenfilmer, sondern auch innovativer Produzent: Nachdem er in den 1970er-Jahren mit dem Filmkollektiv Zürich produziert hatte, gründet Villi Hermann 1981 die Imagofilm in Lugano – bis heute eine der aktivsten Produktionsfirmen im Tessin. Als Produzent fördert er hauptsächlich junge Filmschaffende aus der italienischsprachigen Schweiz. Dazu gehört die Produzentin Michela Pini, im aktuellen «Panorama» mit vier langen FIlmen vertreten ist. Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Il produttore Villi Hermann - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Innocenza

24 Januar 2021

Innocenza

Filmgespräche & Events

Bankomatt

26 Januar 2021

Bankomatt

Filmgespräche & Events

suisse_1.jpg Explorez
Cinéma hero_trailer_suisse_2.jpg
suisse_3.jpg Suisse

Stöbern Sie in unserer Sammlung seit der Gründung des Festivals.

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar