1 Vorführung
26 Jan

Interactive Stammtisch tout court 3

Group 2 Live
Share
Interactive Stammtisch tout court 3

In Zusammenarbeit mit den Solothurner Filmtagen lädt Filmexplorer an drei Terminen ans (virtuelle) Aare-Ufer ein – ganz nach seinem Motto: expand the experience! Ob für Gruppengespräche oder persönlichen Austausch, können sich alle mit ihren Avataren auf der interaktiven App gather.town frei bewegen und den Solothurner Stammtisch miterleben. Jeweils nach der Lancierung der Kurzfilmprogramme lassen sich die Filmemacher*innen und Teams der Kurzfilme treffen. Ein Experiment, tout court! Donnerstag 21. Januar: Fokus auf Kurzfilme I, Talents I, Trickfilme, Kurzfilme II, Talents II Samstag 23. Januar: Fokus auf Kurzfilme III, Talents III, Kurzfilme IV, Talents IV Dienstag 26. Januar: Fokus auf Kurzfilme V, Talents V, Kurzfilme VI, Kurzfilme VII Hier geht's zum Interactive Stammtisch: https://gather.town/app/FiisWxTbej207mlF/Biergarten

Gäste

In der gleichen Kategorie

Erstmals in der Geschichte der Solothurner Filmtage wird die Eröffnung des Festivals gleichzeitig für die gesamte Schweizer Bevölkerung zugänglich sein: Live auf allen drei Landessendern SRF, RSI und RTS wird der Spielfilm «Atlas» des jungen Tessiner Autorenfilmers Niccolò Castelli seine Weltpremiere feiern. Der Bundespräsident des Jahres 2021, Guy Parmelin, ist Ehrengast der Eröffnung. Es ist ebenfalls das erste Mal in der Geschichte der Solothurner Filmtage, dass ein Film aus der italienischsprachigen Schweiz das Festival eröffnet.

Eröffnung 56. Solothurner Filmtage

Uferbau

20 Januar 2021

Eröffnung 56. Solothurner Filmtage

Filmgespräche & Events

Atlas

20 Januar 2021

Atlas

Filmgespräche & Events

Kombinat

20 Januar 2021

Kombinat

Filmgespräche & Events

Talents I

20 Januar 2021

Talents I

Filmgespräche & Events

Ale

20 Januar 2021

Ale

Filmgespräche & Events

Mare

20 Januar 2021

Mare

Filmgespräche & Events

Was bewegt Schweizer Kurzfilmemacher*innen in diesem speziellen Jahr? Wie hat sich die aktuelle Situation auf die Auswertung von Kurzfilmen ausgewirkt? Ein Gespräch mit dem Regisseur von «L'Alaska». Moderation: Stefano Knuchel et Marie-Elsa Sgualdo (Mitglieder der Auswahlkommission Kurzfilme 2021)
Film-Brunch: Le parcours des courts

Filmgespräche & Events

Auftakt zum Rencontre-Programm mit dem Ehrengast Villi Hermann. In einem Live-Filmgespräch spricht er zusammen mit dem Kameramann Felix von Muralt (Dällebach Kari, Schellen-Ursli) über die Zusammenarbeit im Film «Per un raggio di gloria».. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Per un raggio di gloria - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Talents II

21 Januar 2021

Talents II

Filmgespräche & Events

Amor Fati

21 Januar 2021

Amor Fati

Filmgespräche & Events

The Brain

21 Januar 2021

The Brain

Filmgespräche & Events

Matlosa

21 Januar 2021

Matlosa

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Mare - Filmgespräch

21 Januar 2021

Mare - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Kombinat - Filmgespräch

21 Januar 2021

Kombinat - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Ale - Filmgespräch

21 Januar 2021

Ale - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Film bleibt: Das Locarno Film Festival und die Solothurner Filmtage stellen ihre Initiativen vor, mit welchen sie das Filmerbe und die Filmkultur hierzulande und international stimulieren: Heritage Online des Locarno Film Festivals und die Online-Edition filmo als Initiative der Solothurner Filmtage, die seit Januar 2021 die Geschichte(n) des Schweizer Films auch mit einer neuen Website zugänglich macht und vermittelt. Film hat Zukunft. Let’s talk about it. Moderation: Muriel Del Don (Cineuropa).
Back to the future: Fokus Filmerbe

Filmgespräche & Events

Die Solothurner Filmtage und Filmexplorer laden an drei Terminen ans (virtuelle) Aare-Ufer ein – ganz nach dem Motto: expand the experience! Ob für den Austausch in der Gruppe oder individuelle Gespräche: alle können sich mit ihren Avataren auf gather.town frei bewegen und den Solothurner Interactive Stammtisch miterleben. Im Fokus von jedem der drei digitalen Stammtische stehen jeweils die Filmemacher*innen und Teams der am Vortag oder selben Tag lancierten Kurzfilmprogramme. Ein Experiment, tout court! Donnerstag 21. Januar: Fokus auf Kurzfilme I, Talents I, Trickfilme, Kurzfilme II, Talents II Samstag 23. Januar: Fokus auf Kurzfilme III, Talents III, Kurzfilme IV, Talents IV Dienstag 26. Januar: Fokus auf Kurzfilme V, Talents V, Kurzfilme VI, Kurzfilme VII Hier geht's zum Interactive Stammtisch: https://gather.town/app/FiisWxTbej207mlF/Biergarten
Interactive Stammtisch tout court 1

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Hexenkinder - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Film Commissions – Anlaufstellen für das Filmschaffen sind internationaler Standard. Nicht so in der Schweiz. Eine Film Commission vermarktet eine Region für Filmdrehs. Sie dient Filmschaffenden als Anlaufstelle bei der Suche nach Drehorten und hilft beim Abwickeln von Bewilligungen und beim Vermitteln von lokalen Dienstleistungen. In der Schweiz gibt es schon ein paar aktive regionale Film Commissions (Zurich, Ticino, Lucerne & Central Switzerland), weitere Initiativen sind im Entstehen. Neu gibt es die Initiative, mitgetragen aus den Regionen, eine nationale Film Commission Switzerland aufzubauen. Es geht also um ein Miteinander in der kleinen Schweiz unter Einbezug aller Regionen, aller Film Commissions und Filmverbände. Seit Ende 2019 entwickelt eine Arbeitsgruppe den Aufbau einer Film Commission Switzerland. An einem Webinar berichtet sie über den aktuellen Stand ihres Projekts und den politischen Weg zur Bildung der nationalen Film Commission. Die regionalen Filmverbände Balimage, Bern für den Film, Film Zentralschweiz, Fonction: Cinéma, Associazione Film Audiovisivi Ticino und Zürich für den Film laden zu dieser Präsentation ein. (Bild: Setfoto «Heidi», © Zodiac Pictures)
FilmRegioBrunch: Film Commission Switzerland - Endlich!
Auch Dank Unterstützung aus den Regionen.

Filmgespräche & Events

Jean-Stéphane Bron und Mirjam von Arx sprechen über ihre neuen Filme «The Brain» und «The Scent of Fear», die an den 56. Solothurner Filmtagen Weltpremiere feiern. Moderation: Lucie Bader. Präsentiert von Cinébulletin.
Film-Brunch: State of Mind im Film

Filmgespräche & Events

Das «Migros-Kulturprozent Story Lab» ist Hauptprogrammpartner der neuen Sektion «Im Atelier» und wird im Rahmen der 56. Solothurner Filmtagen von Hedy Graber, Leiterin Direktion Kultur und Soziales, und Nadine Adler Spiegel, Leitung Migros-Kulturprozent Story Lab vorgestellt. Direkt im Anschluss folgt das Werkstattgespräch «Es braucht ein Dorf, um ein Drehbuch zu schreiben» mit der Schweizer Regisseurin und Drehbuchautorin Petra Volpe – bekannt für die eben erst erschienene SRF-Serie «Frieden» oder den grossen Kinoerfolg «Die göttliche Ordnung». Das Migros-Kulturprozent Story Lab ist ein Laboratorium für alle audiovisuellen narrativen Formate: von Kinofilm bis Serie, von Virtual Reality bis Games. Der Förderfokus liegt auf dem Weg zur Verwirklichung einer Idee. Projekte werden während der Stoffentwicklung mit flexiblen Modulen begleitet, die unter anderem finanzielle Unterstützung, Coaching und Networking beinhalten. Moderation: Monika Schärer.
Migros-Kulturprozent Story Lab – Ein Laboratorium für Ideen

Filmgespräche & Events

sòne:

22 Januar 2021

sòne:

Filmgespräche & Events

Spagat

22 Januar 2021

Spagat

Filmgespräche & Events

Beyto

22 Januar 2021

Beyto

Filmgespräche & Events

Courts III

22 Januar 2021

Courts III

Filmgespräche & Events

Békeido

22 Januar 2021

Békeido

Filmgespräche & Events

Lovecut

22 Januar 2021

Lovecut

Filmgespräche & Events

Die Corona-Krise hat für die Filmbranche in der Schweiz existenzielle Auswirkungen: Die Conférence des Festivals und die Solothurner Filmtage diskutieren über das, was unter den Nägeln brennt und die Herausforderungen für die Festivals, Kinos und Autor*innen. Mit diesem Panel soll das (kultur-)politische Jahr eröffnet werden. Begrüssung: Felix Gutzwiller, Präsident Solothurner Filmtage. Moderation: Monika Schärer.

Panel zur Filmkultur

22 Januar 2021

Panel zur Filmkultur

Filmgespräche & Events

Seit Villi Hermann Filme dreht, beschäftigt er sich mit der Realität, die ihn umgibt. Diese Realität ist das Tessin, eine kulturelle Grenzregion. Dass das Kino von uns selbst erzählen soll, ist einer von Villi Hermanns Leitgedanken. Was bedeutet dieses «selbst», wenn das «andere» so nah ist? Wie gehen italienischsprachige Filmschaffende in der Schweiz mit den verklärten Tessin-Bildern der Deutschschweizer*innen um, mit welchem Blick schauen sie selber über die Grenze nach Italien? Ausgehend von Villi Hermanns Werk diskutieren vier Tessiner Kultur- und Medienschaffende über ihre (Grenz-)Erfahrungen: Lorenzo Buccella, RSI-Korrespondent in Rom, Nelly Valsangiacomo (Historikerin an der Universität Lausanne), Alberto Meroni (Kameramann und Regisseur, u.a. «Frontaliers Desaster») sowie Villi Hermann, Ehrengast der 56. Solothurner Filmtage. Moderation: Lorenzo Buccella.
Cinema di frontiera, immagine dell'altro?

Filmgespräche & Events

MEDIA Desk ­Suisse informiert über die Förderbereiche Projektentwicklung, Verleih, Festivals, Marktzugang und Weiterbildung sowie die neue Förderlinie Filmvermittlung im Rahmen der MEDIA-Ersatzmassnahmen.
Brancheninformation MEDIA Desk Suisse

Filmgespräche & Events

Aufgrund der vom Bundesrat am Mittwoch, 13. Januar beschlossenen Massnahmen im Zusammenhang mit Covid-19, kann die Brancheninformation nicht wie geplant live aus dem Kino im Uferbau ausgestrahlt werden. Die für den Anlass vorbereitete Präsentation (Förderjahr 2020 und Ausblick 2021) kann ab dem 22.1.21 auf www.bak.admin.ch aufgerufen werden.
Brancheninformation Bundesamt für Kultur

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

The Brain - Filmgespräch

22 Januar 2021

The Brain - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Die Pandemie wirkt als Brandbeschleuniger zahlreicher Tendenzen und Entwicklungen, die bereits vor dem Ausbruch von Covid-19 spürbar waren. Wie sieht die Filmkritik der Zukunft aus? Konfrontiert mit der Krise des Kinoraums, der Dominanz des Streamings und der Allgegenwärtigkeit unterschiedlichster Bewegtbilder, welches Vokabular, welches Projekt muss die Filmkritik entwickeln? Begrüssung: Anita Hugi. Einführung in das diesjährige Fokus Programm: Hannes Brühwiler. Moderation: Marcy Goldberg.
Post-pandemische Filmkritik

Filmgespräche & Events

Swiss Int'l Coproduction Opportunities in a Changing World for Documentary Filmmakers. Covid-19 und der Lockdown sind eine Katastrophe für Dokumentarfilmer auf der ganzen Welt. Die Pandemie war nicht nur ein Ausnahmezustand, sondern richtete auch ein Brennglas auf die bereits bestehenden Schwierigkeiten und Chancen des künstlerischen Dokumentarfilmschaffens für das Kino. Schwindenden Herstellungsbeiträgen von Fernsehsendern und oft frustrierenden Einspielergebnissen bei der Kinoauswertung stehen nun neue Produktions- und Auswertungsmöglichkeiten auf Plattformen gegenüber. Unser Podiumsgespräch lotet Koproduktionsmöglichkeiten innerhalb und ausserhalb der Schweiz für die Zeit nach der Pandemie aus. Moderation: Arne Birkenstock (Fruitmarket Art & Media GmbH).
Panel Documentary Production After Covid-19

Filmgespräche & Events

Villi Hermann (Ehrengast der «Rencontre») und Zeno Gabaglio (Filmmusiker) im Gespräch über den Tessiner Film und Musik für das bewegte Bild. Moderation: Sarah Groisman. Präsentiert von der SUISA.

Film-Brunch: Filmmusik

23 Januar 2021

Film-Brunch: Filmmusik

Filmgespräche & Events

Talents IV

23 Januar 2021

Talents IV

Filmgespräche & Events

Malmkrog

23 Januar 2021

Malmkrog

Filmgespräche & Events

Nemesis

23 Januar 2021

Nemesis

Filmgespräche & Events

Nachbarn

23 Januar 2021

Nachbarn

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Beyto - Filmgespräch

23 Januar 2021

Beyto - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

1938 plant der junge Neuenburger Maurice Bavaud ein Attentat auf Adolf Hitler. Er wird verhaftet und – toleriert von den Schweizer Behörden – 1941 in Berlin hingerichtet. 1981 sorgt in Solothurn, Berlin und Cannes der Film «Es ist kalt in Brandenburg – Hitler töten» für Aufsehen. Regisseur Villi Hermann, Kameramann Hans Stürm und der Journalist Niklaus Meienberg hinterfragen in radikaler Form die politische Geschichtsschreibung und machen so den Weg frei für Bavauds Rehabilitation. 80 Jahre nach der Hinrichtung Maurice Bavauds und 40 Jahre nach dem Erscheinen des Films diskutieren Paul Rechsteiner, Ständerat und federführender Akteur der parlamentarischen Initiative, Villi Hermann mit dem Historiker und Meienberg-Kenner Stefan Keller über Mut und Idealismus im Fall Bavaud sowie die Notwendigkeit poetischer Interventionen in politische Narrative.
Zum Beispiel Bavaud - Villi Hermann, Niklaus Meienberg und der Film als poetische Intervention

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Spagat - Filmgespräch

23 Januar 2021

Spagat - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Die Urteile der Kritik stehen nicht mehr unangefochten im öffentlichen Raum. Neue Stimmen verschaffen sich Gehör; Blogs, Podcasts, Videoessays und die sozialen Medien kreieren neue filmkritische Autoritäten. Wie verändert sich dadurch das Schreiben und Sprechen über Film? Entstehen neuen Kriterien? Und wie verschiebt sich aufgrund dieser Entwicklung die Expertise? Moderation: Gabriela Seidel-Holländer.

Filmkritische Autorität

23 Januar 2021

Filmkritische Autorität

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

sòne: - Filmgespräch

23 Januar 2021

sòne: - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Nicht nur Autorenfilmer, sondern auch innovativer Produzent: Nachdem er in den 1970er-Jahren mit dem Filmkollektiv Zürich produziert hatte, gründet Villi Hermann 1981 die Imagofilm in Lugano – bis heute eine der aktivsten Produktionsfirmen im Tessin. Als Produzent fördert er hauptsächlich junge Filmschaffende aus der italienischsprachigen Schweiz. Dazu gehört die Produzentin Michela Pini, im aktuellen «Panorama» mit vier langen FIlmen vertreten ist. Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Il produttore Villi Hermann - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Ehre, wem Ehre gebührt: Mit einer Laudatio von Phil Hayes findet die feierliche Preisverleihung des «Prix d'Honneur» 2021 an Frank Braun als Online-Veranstaltung live aus dem Kino Canva in Solothurn statt. Im Anschluss: Online-Vorführung der filmischen Carte-Blanche an Frank Braun. Moderation: Anita Hugi.
Live-Preisverleihung des «Prix d'honneur» 2021 an Frank Braun

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Lovecut - Filmgespräch

23 Januar 2021

Lovecut - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

In Zusammenarbeit mit den Solothurner Filmtagen lädt Filmexplorer an drei Terminen ans (virtuelle) Aare-Ufer ein – ganz nach seinem Motto: expand the experience! Ob für Gruppengespräche oder persönlichen Austausch, können sich alle mit ihren Avataren auf der interaktiven App gather.town frei bewegen und den Solothurner Stammtisch miterleben. Jeweils nach der Lancierung der Kurzfilmprogramme lassen sich die Filmemacher*innen und Teams der Kurzfilme treffen. Ein Experiment, tout court! Donnerstag 21. Januar: Fokus auf Kurzfilme I, Talents I, Trickfilme, Kurzfilme II, Talents II Samstag 23. Januar: Fokus auf Kurzfilme III, Talents III, Kurzfilme IV, Talents IV Dienstag 26. Januar: Fokus auf Kurzfilme V, Talents V, Kurzfilme VI, Kurzfilme VII Hier geht's zum Interactive Stammtisch: https://gather.town/app/FiisWxTbej207mlF/Biergarten
Interactive Stammtisch tout court 2

Filmgespräche & Events

Die Regisseurinnen Sonja Wyss («Farewell Paradise») und Alice Schmid («Burning Memories») sprechen über Umgang und Darstellung von Familien-Geheimnissen im Film. Moderation: Thomas Krempke.
Film-Brunch: Familiengeheimnisse

Filmgespräche & Events

Trotz schwieriger wirtschaftlicher Lage entstanden in den vergangenen Jahren zahlreiche Kinoinitiativen, die mit neuen Konzepten das Kino neu dachten. Das Kino soll dabei nicht nur als ein wichtiger Teil der gesellschaftspolitischen Öffentlichkeit verstanden werden, sondern auch als ein Raum, der die Basis für ein filmkritisches Denken legt. Die Kinomacher*innen von La Clef Revival (Paris) und Sinema Transtopia (Berlin) berichten von ihrer Arbeit. Moderation: Hannes Brühwiler.

Im Kino

24 Januar 2021

Im Kino

Filmgespräche & Events

Sapelo

24 Januar 2021

Sapelo

Filmgespräche & Events

Talents V

24 Januar 2021

Talents V

Filmgespräche & Events

Innocenza

24 Januar 2021

Innocenza

Filmgespräche & Events

Miraggio

24 Januar 2021

Miraggio

Filmgespräche & Events

In Zukunft, so prophezeite zu Beginn der 1990er Jahre der britische Schriftsteller J.G. Ballard, müssen wir alle Filmkritiker*innen werden, damit wir in der medialen Umwelt die Orientierung nicht verlieren. Konfrontiert mit unzähligen Bildangeboten, was bedeutet dies für die Filmkritik? Müssen Kritiker*innen vermehrt als Kurator*innen agieren? Moderation: Bertrand Bacque.

Die neuen Kurator*innen?

24 Januar 2021

Die neuen Kurator*innen?

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Nachbarn - Filmgespräch

24 Januar 2021

Nachbarn - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Wie wurde man in den 1970er-Jahren Filmemacherin? Unter welchen Bedingungen, in welchen Strukturen und mit welchen Mitteln waren die Film-Pionierinnen kreativ tätig? U.a. mit den Filmemacherinnen Gertrud Pinkus, Tula Roy, Lucienne Lanaz und der Historikerin Alexandra Schneider. Moderation: Denise Tonella (Designierte Direktorin Landesmuseum) und Anita Hugi (Direktorin Solothurner Filmtage)
Podiumsdiskussion: Stimmrecht - Filmrecht!?

Filmgespräche & Events

Anita Hugi, Direktorin der Solothurner Filmtage, sowie Gabriel Baur und Stéphane Mitchell, Ko-Präsidentinnen von SWAN, präsentieren die aktuellen Statistiken zur Geschlechterdiversität bei den Solothurner Filmtagen.
Präsentation der SWAN Statistik

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Seuls - Filmgespräch

24 Januar 2021

Seuls - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Gespräch über den Produktionsprozess des Films «Scheme Birds» von Ellen Fiske und Ellinor Hallin, der im Rahmen des EURODOC17 entwickelt wurde. Der Film dreht sich um den schottischen Teenager Gemma und die Menschen in ihrem Leben: Ihren Grossvater, der sie aufgezogen hat, nachdem ihre Mutter sie verlassen hatte; ihren Freund Pat; ihre glücklose beste Freundin Amy; und ihren Nachbarn JP. Ihre Siedlung Jerviston, ein Projekt des sozialen Wohnungsbaus, ist ein Ort, wo man «entweder Kinder kriegt oder Knast», wo es nichts zu tun gibt, seit Margaret Thatcher in den 1980er-Jahren die örtlichen Stahlwerke geschlossen hat. Alle finden einen Zeitvertreib, um sich vor grösserem Ärger zu bewahren: Papa hält Tauben und gibt Boxunterricht, die Jugendlichen trinken und begehen kleine Delikte, und Gemma wird Mutter. Moderation: Heino Deckert (Ma.ja.de). Nur für Akkreditierte und Alumni von EURODOC, Anmeldung per Mail an imatelier@solothurnerfilmtage.ch. Alumni von EURODOC, die keine Akkreditierung haben, erhalten einen Promocode, um den Film ab Samstag 23. Januar kostenlos anzuschauen.
Case Study – «Scheme Birds» von Ellen Fiske und Ellinor Hallin

Filmgespräche & Events

Erfahren Sie in dieser digitalen Preisverleihung, wer mit den diesjährigen PRIX SWISSPERFORM - Schauspielpreisen ausgezeichnet wird. Die Preise aus den vier Kategorien «Beste Hauptdarstellerin», «Bester Hauptdarsteller», «Beste Darstellung in einer Nebenrolle» und «Spezialpreis der Jury» sind mit je CHF 10'000 dotiert und werden an vier Schauspieler*innen in einer Schweizer Fernsehproduktion verliehen. Im Anschluss an die Verleihung können die Produktionen, in welchen die Gewinner*innen zu sehen sind, kostenlos auf der Filmplattform der Solothurner Filmtage gesichtet werden. Begrüssung: Anita Hugi. Moderation: Barbara Terpooten.
Verleihung Prix SWISSPERFORM

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Malmkrog - Filmgespräch

24 Januar 2021

Malmkrog - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Nemesis - Filmgespräch

24 Januar 2021

Nemesis - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Burak Ates («Beyto») und Annina Walt («Frieden») im Gespräch. Moderation: Monika Schärer. Präsentiert von SWISSPERFORM.
Film-Brunch: Nachwuchs­schauspieler*innen

Filmgespräche & Events

Organisiert durch SWAN (Swiss Women's Audiovisual Network) in Zusammenarbeit mit den Solothurner Filmtagen Individuelle Treffen zwischen ausgewählten Teilnehmerinnen und Produzentinnen, Regisseurinnen und etablierten Cinematographinnen und Tontechnikerinnen. Diese Treffen richten sich an Frauen, die in Kamera-, Technik- und Tonabteilungen von Film und Fernsehen arbeiten, in der Schweiz wohnhaft sind und mit wichtigen Fachleuten in Kontakt treten möchten, mit dem Ziel sich zu vernetzen und sich in unserer Branche besser zu positionieren.Geschlossener Anlass.
Die Frauen hinter der Kamera und dem Ton am Set – One-to-one Treffen

Filmgespräche & Events

Der Videoessay hat sich zu einer wichtigen und facettenreichen Form der Filmkritik entwickelt. Er zeugt von einer grossen Vielfalt, die sich in den unterschiedlichsten Biografien der Videoessayist*innen spiegelt, sei dies akademisch, filmkritisch oder im Geiste des Experimentalfilms, und um ihn hat sich in den vergangenen Jahren eine internationale eng verknüpfte Gemeinschaft gebildet. Welche Rolle spielt diese internationale Vernetzung? Und wo steht der Videoessay im Jahr 2021? Moderation: Hannes Brühwiler.
Der Videoessay: Ein internationaler Austausch

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Sapelo - Filmgespräch

25 Januar 2021

Sapelo - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Miraggio - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Im Rahmen des Netzwerk-Events organisiert durch SWAN (Swiss Women's Audiovisual Network) richtet sich diese Masterclass, organisiert durch die Solothurner Filmtage und SWAN, an das allgemeine Publikum. Bis heute hat die in Deutschland lebende französische Chefkamerafrau Sophie Maintigneux mehr als 70 Spiel- und Dokumentarfilme gedreht. Sie erhielt für Ihre Arbeit zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Deutschen Kamerapreis in der Kategorie Dokumentarfilm (2003 und 2009) sowie eine Nominierung für den Deutschen Kamerapreis in der Kategorie Spielfilm (2007). Live-Veranstaltung via Webinar: das Publikum hat Gelegenheit, Fragen zu stellen. Begrüssung: Anita Hugi. Moderation: Monika Schärer Im Anschluss an die Masterclass präsentiert SWAN ihre neue «Directory Platform». Die Präsentation findet um 15.15 Uhr hier auf der Website im selben Stream wie die Masterclass statt. Sie können an der Präsentation auch via Zoom-Webinar (via obigen Link «Fragen stellen») teilnehmen.
 Einblick in die Karriere von Frauen hinter der Kamera. Ein Gespräch mit Sophie Maintigneux.

Filmgespräche & Events

Chloé Galibert-Laîné («Forensickness») schuf einige der eindrücklichsten Videoessays der vergangenen Jahre. In diesem Werkstattgespräch spricht sie über ihre Arbeit und gibt Einblicke in die Entstehungsprozesse ihrer Filme. Wie werden Videoessays gemacht? Was für eine Technik benötigt man? Und was zeichnet diese Form der Filmkritik aus? Moderation: Giuseppe di Salvatore.
Masterclass: Chloé Galibert-Laîné

Filmgespräche & Events

Erleben Sie auf neue und überraschende Art die Bekanntgabe der Nominierten für den Schweizer Filmpreis 2021. Am 25. Januar 2021 um 20:00 Uhr im Live-Stream auf www.solothurnerfilmtage.ch oder www.quartz.ch. Die diesjährige digitale Nacht der Nominationen setzt im Rahmen der 56. Solothurner Filmtage einen wichtigen Akzent im Schweizer Filmjahr. Begleiten Sie Big Zis und ihre Freunde auf eine Reise durch die Filmstadt Solothurn und erfahren Sie dabei, wer die Nominierten für den Filmpreis 2021 sind. Die Nacht der Nominationen ist ein Engagement des Bundesamtes für Kultur. Sie wird in Zusammenarbeit mit den Solothurner Filmtagen und der Schweizer Filmakademie realisiert.

Nacht der Nominationen

25 Januar 2021

Nacht der Nominationen

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
A media voz - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Frank Braun, der diesjährige Gewinner des «Prix d'honneur», spricht mit Weggefährten über das Kino im digitalen Zeitalter. Moderation: Monika Schärer.
Film-Brunch: «Prix d'honneur»

Filmgespräche & Events

Im Januar 2020 stiess der erste Wikipedia-Editier-Workshop der Solothurner Filmtage «Who writes his_tory?» zu Frauen im Schweizer Film auf grosses Interesse – nun folgt bereits die dritte Zugabe. In Zusammenarbeit mit Wikimedia Schweiz, der Cinémathèque suisse, Bildwechsel Basel, SWAN und ARF/FDS bieten die Solothurner Filmtage am Dienstag, 26. Januar einen weiteren praktischen Editier-Workshop, der unter Anleitung von Vertreterinnen von Who writes his_tory? und Wikimedia Schweiz in vier Sprachgruppen (Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch) stattfinden wird. Das Programm: Artikelredaktionen über sieben Regisseurinnen und ihre Werke, welche im Programm "Histoires du cinéma suisse" geehrt werden: Lucienne Lanaz, Gertrud Pinkus, Tula Roy, Marlies Graf Dätwyler, Isa Hesse-Rabinovitch, June Kovach et Carole Roussopoulos. In Folge des Workshop erhalten die Teilnehmer*innen einen Voucher, der ihnen ermöglicht die verfügbaren Filme des "Histoires" Programmes zu schauen. Der Workshop richtet sich an Filmschaffende, Filmstudierende und an das allgemeine Publikum. Begrüssung: Anita Hugi. Lucienne Lanaz und Gertrud Pinkus werden zwischen 12h und 13 Uhr anwesend sein, um die Fragen der Teilnehmer*innen beantworten. Der Event findet digital statt. Mit folgendem Link ist es jederzeit möglich, dem Workshop beizutreten: https://zoom.us/j/91676954180.
Wikipedia-Editier-Workshop: Who writes his_tory?

Filmgespräche & Events

Trixie

26 Januar 2021

Trixie

Filmgespräche & Events

Bankomatt

26 Januar 2021

Bankomatt

Filmgespräche & Events

2020 gab es nur sechs Anmeldungen von Kurzfilmen für den Schweizer Filmpreis – nicht genug, um das Minimum von zehn Filmen zu erreichen. Dies führte dazu, dass 2020 das Wahlverfahren für den «Besten Kurzfilm» sistiert wurde. Seit dieser Ernüchterung hat das BAK die Zulassungsbedingungen für Kurzfilme im Dialog mit Pro Short, Swiss Films und der Filmakademie angepasst. Doch die Frage bleibt bestehen: Wie erreicht man das Ziel, dass alljährlich die relevantesten Kurzfilme am Schweizer Filmpreis vertreten sind? Moderation: Pro Short.
Die relevantesten Kurzfilme am Schweizer Filmpreis: Was ist das richtige Rezept?

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Maisonneuve - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Stina Werenfels und Simon Jaquement diskutieren mit der CINEMA Redaktion über die Herausforderungen, wiederholt unkonventionelle und mutige Filme zu realisieren. Welche Rolle spielt dabei die Filmförderung, die Drehbuchentwicklung, die Filmkritik, die Filmschulen und die Filmindustrie? Moderation: Simon Meier (Redakteur CINEMA)
Mutig bleiben! Podium des Jahrbuchs CINEMA

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Salvataggio - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Live aus Solothurn werden die drei Hauptpreise der 56. Solothurner Filmtage verliehen: Die Jury-Mitiglieder Anne Bisang, Meral Kureyshi und Markus Imhoof, (Prix de Soleure) und Anja Kofmel, Paolo Moretti und Patrick Sibourd (Opera Prima) und Vertreter*innen der Preisstifter des Prix de Soleure, PRIX DU PUBLIC und Opera Prima überreichen die diesjährigen drei Hauptpreise an Schweizer Filmschaffende. Feierliche Preisverleihung mit einem Grusswort von Kurt Fluri, Stadtpräsident. Die Gewinnerfilme sind am Folgetag auf der Website der Solothurner Filmtage verfügbar. Moderation: Monika Schärer.
Preisverleihung der 56. Solothurner Filmtage

Filmgespräche & Events

Gastgeber der diesjährigen Upcoming Award Night ist das Westschweizer Komikerduo 120 minutes. Direkt aus dem Attisholz werden die Nachwuchspreise SSA/Suissimage sowie die Publikumspreise des Trickfilm-Wettbewerbs verliehen und die Nominierungen für den «Best Swiss Video Clip» bekannt gegeben. Die Gewinnerfilme sind am Folgetag noch einmal regulär programmiert.

Upcoming Award Night

26 Januar 2021

Upcoming Award Night

Filmgespräche & Events

Beyto

27 Januar 2021

Beyto

Filmgespräche & Events

Mare

27 Januar 2021

Mare

Filmgespräche & Events

sòne:

27 Januar 2021

sòne:

Filmgespräche & Events

Ein Gespräch mit den diesjährigen Gewinner*innen des neuen Preises für erste Langfilme. Moderation: Giuseppe di Salvatore.
Film-Brunch: «Opera Prima»

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Holy Highway - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Der Studienschwerpunkt «Komposition für Film, Theater und Medien» präsentiert sein traditionelles «Podium Filmmusik» – ein Showreel mit einer Auswahl der Filmmusikvertonungen aus dem Schuljahr 2019/20, der einzigen Plattform während des gesamten Schuljahres, in welcher sich die Filmkomponierenden an der ZHdK einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren.
Podium Filmmusik - Selection 2020

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Sous la peau - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

Live-Filmgespräch. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Trixie - Filmgespräch

27 Januar 2021

Trixie - Filmgespräch

Filmgespräche & Events

suisse_1.jpg Explorez
Cinéma hero_trailer_suisse_2.jpg
suisse_3.jpg Suisse

Stöbern Sie in unserer Sammlung seit der Gründung des Festivals.

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar