2 Vorführungen
22 Jan
25 Jan
Sektion
Panorama Langfilm
2022 | Dokumentarfilm | 77 min

Merci Venise

Share
22 Jan
2 Vorführungen
22 Jan
25 Jan
Bild 1 von Merci Venise

Land

Schweiz

Sprache

Französisch , Untertitel in Deutsch

Das Porträt eines 97-jährigen Vaters mit vielen Facetten: Dichter, Fussballspieler, Winzer, Theatergründer. Ein zweiter Teil stellt die Familie vor, die Malerei der Mutter, die Geschwister. Es geht nicht darum, sich die Suche nach der Wahrheit zu ersparen, sich schmerzhaften Aspekten zu entziehen. Die poetische Sprache, verworren und gefühlvoll, ermöglicht, der Suche nach einem befreienden Weg nachzugehen, sie zu verstehen und nachzuempfinden.

Regie:
Geneviève Guhl
Portrait von  Geneviève Guhl

Filmographie

Merci Venise | 2022
Le fil de Julia S. | 2022
On va où, Ana? | 2018

Credits

Crew

Regie: Geneviève Guhl
Drehbuch: Geneviève Guhl
Kamera: Geneviève Guhl
Schnitt: Carole Messmer
Ton: Geneviève Guhl
Musik: Alain Ray
Produzent*innen: Geneviève Guhl

Links

Trailer

Produktion

L'ascenseur à poissons Cie

c/o F. Kahl, 1, chemin de la Bâtie
1213 Petit-Lancy
Schweiz

ISAN

0000-0006-1E83-0000-0-0000-0000-3

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm