2 Vorführungen
21 Jan
23 Jan
Sektion
Panorama Kurzfilm
2021 | Spielfilm | 22 min

Tu che forse vedrai il sole

Share
21 Jan
2 Vorführungen
21 Jan
23 Jan
Bild 1 von Tu che forse vedrai il sole

Land

Schweiz

Sprache

Italienisch , Untertitel in Deutsch

Im Mittelalter toben in den Bergen des Piemont Kämpfe zwischen Ketzern und Kreuzrittern, die Terror und Gewalt verbreiten. Agata lebt in einem Kloster in den Wäldern, geschützt vor diesen Ereignissen. Eines Tages, als sie mit den anderen Nonnen Holz sammelt, findet sie einen verletzten, sterbenden Mann und will ihm helfen.

Regie:
Andrea Franchino
Portrait von  Andrea Franchino

Filmographie

Tu che forse vedrai il sole | 2021

Credits

Crew

Regie: Andrea Franchino
Drehbuch: Andrea Franchino
Kamera: Gaia Ruggieri
Schnitt: Andrea Santillo
Ton: Ambra Speranza
Musik: Grasiela Setra Dantas
Produzent*innen: Domenico Lucchini

Cast:

Cristina Proserpio

Verleih Schweiz & World Sales

Central Productions

Via Cortivallo 34
6900 Lugano
Schweiz

CISA Conservatorio Internazionale di Scienze Audiovisive

Palacinema
Via conturbio 1
6600 Locarno
Schweiz

World Rights

Central Productions

Via Cortivallo 34
6900 Lugano
Schweiz

CISA Conservatorio Internazionale di Scienze Audiovisive

Palacinema
Via conturbio 1
6600 Locarno
Schweiz

Produktion

Central Productions

Via Cortivallo 34
6900 Lugano
Schweiz

CISA Conservatorio Internazionale di Scienze Audiovisive

Palacinema
Via conturbio 1
6600 Locarno
Schweiz

ISAN

0000-0006-1544-0000-6-0000-0000-J

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm