20.1. –– 27.1.2021
Solothurner Filmtage
Übers Jahr
Wikipedia-Workshop «Who writes his_tory»
Filmfrauen im digitalen Aufwind

Wie bereits der Wikipedia-Editier-Workshop «Who writes his_tory» der 55. Solothurner Filmtage stiess auch die Zugabe Mitte Juni auf grosses Interesse. Über ein Dutzend Wikipedia-Kenner*innen und Debütant*innen aus der ganzen Schweiz haben am Folge-Workshop in Zürich gemeinsam weitere Einträge zu Schweizer Regisseurinnen verfasst – und damit den Cineastinnen im Internet eine stärkere Präsenz verschafft.

Wikipedia wurde unter anderem mit Beiträgen zu Schweizer Filmschaffenden wie Delphine Lehericey («Le milieu de l’horizon», Schweizer Filmpreis 2020) oder Carmen Stadler («Sekuritas», Premiere an den 55. Solothurner Filmtagen) erweitert und bestehende Einträge in weiteren Sprachen ergänzt, so beispielsweise der Eintrag zu Gertrud Pinkus(«Anna Göldin – Letzte Hexe»).

Die Veranstaltung wurde von den Solothurner Filmtagen initiiert, in Kooperation mit ARF-FDS, SWAN, Who writes his_tory und Bildwechsel.

Cinetour Swiss Life

Seit 2008 veranstalten die Solothurner Filmtage gemeinsam mit der Hauptsponsorin Swiss Life die Cinetour. Im Rahmen von geschlossenen Kundenveranstaltungen wird eine exklusive Auswahl von aktuellen Schweizer Kurzfilmen mit je einem Programm für die deutsche und einem für die französische Schweiz gezeigt. Jährlich finden so rund zehn Schweizer Kurzfilme die einzigartige Möglichkeit einer Kinoauswertung.

Die Cinetour macht jährlich in mehr als 20 Schweizer Kinos Halt und erreicht damit rund 3500 Personen. Die Solothurner Filmtage begleiten die Tour-Etappen mit einer kurzen Einleitung zum Festival und zum Schweizer Kurzfilm sowie einem moderierten Filmgespräch mit einem Spezialgast aus der Filmbranche (RegisseurIn, SchauspielerIn oder ProduzentIn eines Films aus dem aktuellen Programm). Die Anlässe werden jeweils mit einem reichhaltigen Aperitif abgeschlossen.

Für die Swiss Life Kundinnen und Kunden bietet die Cinetour ein einzigartiges Kino-Erlebnis und die Gelegenheit, Schweizer Filmschaffende persönlich kennenzulernen. Den Solothurner Filmtagen ermöglicht der Anlass die Vermittlung des Schweizer Films, die Kontaktpflege zur Schweizer Kino- und Filmbranche und eine Präsenz ausserhalb des Festivalkalenders.

 

«Panorama Suisse» Locarno
Panorama Suisse

Das «Panorama Suisse» ist eine unabhängige Sektion des Locarno Film Festivals. Es präsentiert eine Auswahl von zehn Schweizer Langfilmen, die im voran gehenden  Jahr ihre nationale oder internationale Premiere gefeiert haben. Gezeigt werden Festivalerfolge sowie herausragende Filme, deren Kinostart noch bevorsteht. Filmliebhaber aus aller Welt erhalten die Möglichkeit, das aktuelle Schweizer Filmschaffen am Locarno Film Festival in einem eigenen Programmfenster zu entdecken. Die Filmvorführungen werden von den Solothurner Filmtagen begleitet. 

Das «Panorama Suisse» ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Locarno Film Festival, den Solothurner Filmtagen und SWISS FILMS, Die Selektion der Filme verantwortet eine Kommission bestehend aus Vertreter*innen der Solothurner Filmtage,  der Schweizer Filmakademie und von SWISS FILMS.