Né en 1944 à Murgenthal. Travaille comme secrétaire communal, passe ensuite au journalisme («Badener Tagblatt», «Téléjournal» de la TV alémanique). Travaille en free-lance pour le cinéma, le théâtre, la traduction. Organisation de voyages en Chine. Rédacteur en chef d’un périodique spécialisé dans la communication. Depuis 1996 auteur, journaliste et traducteur indépendant.

Oeuvre

Retour sur 35 ans d’archives du légendaire Ciné-Journal suisse (1940–1975). Quelle importance les auteurs (masculins) ont-ils attribuée aux contributions des femmes ? Une analyse subtile et pleine d’humour.

Cinéjournal au féminin

Lucienne Lanaz, Anne Cuneo, Erich Liebi, Urs Bolliger

1980 | Documentaire | 75 min

Image 1 de Cinéjournal au féminin
Retour sur 35 ans d’archives du légendaire Ciné-Journal suisse (1940–1975). Quelle importance les auteurs (masculins) ont-ils attribuée aux contributions des femmes ? Une analyse subtile et pleine d’humour.

Das Bild der Frau in der Schweizer Filmwochenschau

Lucienne Lanaz, Anne Cuneo, Erich Liebi, Urs Bolliger

1980 | Documentaire | 75 min

Image 1 de Das Bild der Frau in der Schweizer Filmwochenschau
Die Schweizer Filmwochenschau entstand in ihrer neuen Form zu Beginn des zweiten Weltkrieges. Es war ihr Ziel, «als Mittel der geistigen Landesverteidigung eine Bildinformation über das Geschehen im eigenen Land zu liefern». Sie verstand sich zudem als «unentbehrliche Ergänzung der geschriebenen und gesprochenen Information». Während den 35 Jahren ihres Bestehens erreicht die Filmwochenschau den respektablen Umfang von 280’00 Metern in drei Sprachen, aufgeteilt in etwa 9’000 Sujets, die ein breites Spektrum von Themen abdeckten.

Die Autorinnen waren neugierig, welchen Platz die Filmwochenschau der Frau zuwies: Hausfrau? Star? Sportlerin? Königin? Soldatin? Oder ist sie darin eventuell gar nicht present? Wer zeigt sie? Wie? und warum?
Diese Fragen versucht den Film zu beantworten, sowohl auf Grund der Originale selber, als auch mit Hilfe von Statistiken und Nachforschungen im Zusammenhang mit den behandelten Themen.

Der Film macht einerseits das Vorgehen der Autoren auf der Suche nach den Frauen in den Nachrichten und anderseits das Vorgehen (unbewusst, aber nicht weniger konstant) der zahlreichen Realisatoren der Filmwochenschau deutlich.
Er versucht, durch diese Präsentation von relativ reichlichem und zweifellos repräsentativem Material das Bild der Frau, das diese verschiedenen Realisatoren hatten, aufzuzeigen.
Parallel zu dieser Untersuchung stellt der Film ebenfalls eine Reflektion über die Medien und ihren Gebrauch dar.…

Cinéjournal au féminin

Lucienne Lanaz, Erich Liebi, Anne Cuneo, Urs Bolliger

1980 | Documentaire | 75 min

Image 1 de Cinéjournal au féminin
suisse_1.jpg Explorez
Cinéma hero_trailer_suisse_2.jpg
suisse_3.jpg Suisse

Parcourez notre collection depuis la création du festival.

Découvrez le patrimoine du Cinéma suisse

Découvrez notre édition en ligne

dédié au cinéma suisse sur filmo.svg

Première

Première

Première
restantes Pas encore disponible N'est plus disponible

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Événements
Les nouveaux films du jour
Plus que quelques heures