1974 | 30 min

Billard

Regie:

Yvonne Escher

Share
Bild 1 von Billard

Land

Schweiz

Die Geschichte eines Junggesellen, der von der Krankheit des Alterns befallen wird und immer mehr den Kontakt zu seiner Umwelt verliert, mit der er bisher so meisterhaft umgehen konnte wie mit dem Billard, das er begeistert spielt. Der Film ist die Geschichte einer Vereinsamung, eines Absterbens, das keine andere Ursache zu haben scheint als Kontaktstörungen, die vergleichbar sind mit den Bewegungen von Billardkugeln, die aus unerklärlichen Gründen nicht mehr den Gesetzen des Spiels folgen.

Regie:
Yvonne Escher
Credits

Crew

Regie: Yvonne Escher
Drehbuch: Yvonne Escher
Kamera: A. Bevilacqua
Schnitt: G. Bienert
Ton: K. Labs
Produzent*innen: Yvonne Escher

Cast:

N. Boiadijan

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm