1978 | 56 min

Lieber ledig als unverheiratet

Regie

Tula Roy
Christoph Wirsing

Share
Bild 1 von Lieber ledig als unverheiratet

In der Schweiz leben 250’000 ledige Frauen über dreissig. Sie stellen Arbeitskräfte in allen Bereichen des öffentlichen Lebens. Vor allem sind sie tätig im Erziehungs-, Gesundheits- und Fürsorgewesen, als Dienstleistende in Industrie, Gewerbe, in öffentlichen Verwaltungen.

Für die Massenmedien existieren die ledigen Frauen über dreissig kaum. Ihre Leistung für unsere Gesellschaft wird verschwiegen. Wenn überhaupt von ihnen die Rede ist, dann als «Fräulein» oder «alte Jungfer». Unser Film zeigt in Selbstdarstellungen die ledige Frau, wie und wo sie lebt, was sie arbeitet und wie sie versucht, mit ihren Schwierigkeiten fertig zu werden, in einer Gesellschaft, die ihr uninteressiert und gleichgültig gegenübersteht. Unser Film zeigt, dass Ledigsein eine gültige Alternative ist zur herkömmlichen Vorstellung von «Frauenglück – Mutterglück».

Regie
Tula Roy
Portrait von  Tula Roy

Filmographie

Unsichtbare Bilder | 2014
Trotzdem reden | 2011
In Bewegung | 2009
Mehr sehen

Christoph Wirsing
Credits

Crew

Regie Tula Roy, Christoph Wirsing
Kamera Christoph Wirsing
Schnitt Tula Roy, Christoph Wirsing
Ton Sandra Ross
Produzent/-innen Tula Roy, Christoph Wirsing

Cast

Vreni Baumer
Claire Bischof
Marianne Bucher
Franziska Fink
Rita Hüppi
Irene Hupfer
Lini Wildhaber

Verleih Schweiz & World Sales

Selecta-Film

Fribourg
Schweiz

suisse_1.jpg Explorez
Cinéma hero_trailer_suisse_2.jpg
suisse_3.jpg Suisse

Stöbern Sie in unserer Sammlung seit der Gründung des Festivals.

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar