1976/77 | 21 min

Marches

Regie:

Christiane Kolla Barnes

Share
Bild 1 von Marches

Un homme (poète, marginal, émigré?) erre pendant 24 heures dans une ville (Genève) de rencontres en non-rencontres, setitaire, écartelé entre le réel et le rêve, l’ici et l’ailleurs, le présent et le passé.

Errer;
partir ou rester.
imaginer ou vivre.
présent et passé se mêlent.
rencontrer ou fuir.
attendre, attendre quoi?
l’ici et l'ailleurs.
quête répétée.
Errer…

Regie:
Christiane Kolla Barnes
Credits

Crew

Regie: Christiane Kolla Barnes
Drehbuch: Christiane Kolla Barnes, Charles Monchet
Kamera: Pierre Goutard
Schnitt: Lise Paccaud
Ton: Christian Glöckler
Produzent*innen: Eric Harsch

Cast:

Pierre Holöner

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm