Bild 1 von Pomme de discorde (Alerte pesticide)

Land

Schweiz

Sprache

Französisch

Tausende Tonnen Äpfel chilenischer Herkunft werden um die halbe Erdkugel geschifft, um in der Schweiz verkauft zu werden. Sie werden von Saisonarbeiterinnen und Arbeitern angebaut – sie selbst bezeichnen sich als Sklaven des 21. Jahrhunderts. Bei ihrer Arbeit werden sie mit Pestiziden vergiftet, die in der Schweiz hergestellt wurden, deren Einsatz aber hierzulande verboten ist. Vor allem Kinder sind Opfer dieser Giftstoffe.

Regie:
Daniel Kunzi
Portrait von  Daniel Kunzi

Filmographie

Pomme de discorde (Alerte pesticide) | 2020
Jura: accrocés à leur terre. | 2016
C'était la guerre | 2013
Mehr sehen

Credits

Crew

Regie: Daniel Kunzi
Drehbuch: Daniel Kunzi
Kamera: Daniel Kunzi
Schnitt: Dejan Savic
Ton: Daniel Kunzi
Musik: Corinne Galland
Produzent*innen: Daniel Kunzi

ISAN

0000-0004-E811-0000-S-0000-0000-R

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm