Delphine Seyrig
Portrait von  Delphine Seyrig

Geboren 1932 in Beirut (LB). Darstellerin in den 1960er und 1970er Jahren in Filmen von Alain Resnais, François Truffaut, Luis Buñuel, Jacques Demy und Chantal Akerman. Anfang der 1970er Jahre entdeckte sie im Umfeld von Carole Roussopoulos die Möglichkeiten der Arbeit mit Video. Gemeinsam mit Ioana Wieder und Carole Roussopoulos gründete sie 1982 das Centre audiovisuel Simone de Beauvoir, dessen Präsidentin sie bis zu ihrem Tod im Jahr 1990 war.

Filme

Der Film ist die Antwort der feministischen Videoaktivistinnen «Les Insoumuses» auf eine denkwürdige Fernsehsendung 1975. Wütend und mit Witz zerplücken sie das französische Patriarchat.

Maso et Miso vont en bateau

Carole Roussopoulos, Delphine Seyrig, Ioana Wieder, Nadja Ringart | 1976 | Dokumentarfilm | 55 min

Bild 1 von Maso et Miso vont en bateau
Filmographie

1981

Sois belle et tais-toi

1976

Scum Manifesto

1976

Maso et Miso vont en bateau

1974

Inês

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm