Geboren 1943 in Locarno (TI). 1958-62 Studium an der École supérieure des Beaux-Arts in Genf (heute HEAD) in der Abteilung Skulptur. Danach absolviert sie ein weiteres Studium an der École supérieure d’art visuel (ESAV). 1978-82 Ausbildung in Gesang und Solfeggio am Konservatorium in Genf. Daneben kehrt sie zu den visuellen Künsten zurück und fokussiert sich auf Video und Kino. 1978 realisiert sie in Zusammenarbeit mit Alain Tanner, Anne-Marie Miéville und Francis Reusser im Rahmen der Serie «Écoutez voir» des Westschweizer Fernsehens TSR den Kurzfilm «Évidemment la vie s’écoule». In den 1980er und 1990er Jahren ist sie abgesehen von ihrem filmischen Schaffen ebenfalls als Filmkritikerin, Lehrerin und Schriftstellerin tätig. Nebst ihren Filmen veröffentlicht sie auch mehrere Romane.

Filme

Anne-Marie Miéville, Alain Tanner, Loretta Verna und Francis Reusser realisierten jeweils eine persönliche Arbeit mit einfachen filmischen Mitteln (Super 8, Video), die im Winter 1977 in der Sendereihe «Écoutez voir» von RTS ausgestrahlt wurden. Loretta Verna beschäftigt sich in ihrem Film, dem dritten Teil der Reihe, mit der Macht des Alters über den Körper der Frau.

Dieser Film wurde von der RTS restauriert und digitalisiert.…

Evidemment la vie s'écoule

Loretta Verna | 1977 | Dokumentarfilm | 31 min

Bild 1 von Evidemment la vie s'écoule
Le voyage d’un téléspectateur dans la violence quotidienne et ses fantasmes.…

Temps de cochon

Loretta Verna | 1975 | Animationsfilm | 3 min

Bild 1 von Temps de cochon
Keine Synopsis in der Originalpublikation

Coup de foudre

Loretta Verna | 1974 | 1 min

Bild 1 von Coup de foudre
Filmographie

1977

Evidemment la vie s'écoule

1976

Qu'est-ce que tu veux, Julie

1975

Les liaisons chimiques

1975

Temps de cochon

1974

Coup de foudre

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm