Stefano Knuchel
Portrait von  Stefano Knuchel

Geboren 1966 in Locarno. Studierte Musik, Schauspiel und Tanz. 1987 Diplom für Big-Band-Arrangements am Konservatorium von Freiburg. 1988 Radioanimateur und Journalist bei Radio Svizzera Italiana und ab 1998 bei Televisione Svizzera Italiana als Autor und Moderator, dann als Kulturjournalist. 2001 Abschluss in Regie am «The Film and Photographic Workshop» in Rockport, Maine. Komponist Theatermusik, TV-Titelsongs, Pop und Jazz. 2004 Gründung Produktionsfirma «Venus and beyond». Seit 2013 Leiter der Locarno Filmmakers Academy am Filmfestival Locarno.

Filme

Ein italienischer Comic-Zeichner landet 1950 in Buenos Aires. Ein verrücktes Jahrzehnt beginnt. Er hat das Gefühl, dass alle Versprechen des Landes ihm gelten. Sein Name ist Hugo Pratt.

Hugo in Argentina

Stefano Knuchel | 2021 | Dokumentarfilm | 97 min

Premiere
Bild 1 von Hugo in Argentina
Filmographie

2022

Hugo in Argentina

2017

Quand j'étais Cloclo

2010

Hugo en Afrique

2006

Nocaut

2006

Paint me a Life

Locarno 60

Projet Corrida

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm