11. Solothurner Filmtage
11_SFT_1976_affiche.png

Das Schweizerische Filmzentrum (heute Swiss Films) wurde ins Leben gerufen. Voraus ging die Initiative einer Arbeitsgruppe, die sich an den Filmtagen 1967 gebildet hatte.  Die Organisation der Filmtage beruhte nach wie vor auf ehrenamtlicher Arbeit. Langsam setzte eine Professionalisierung ein. Ab 1976 sei es schwieriger geworden, Sitzungen für die Filmtage am Abend festzusetzen, erinert sich Mitbegründer Urs Reinhart. Mit Annelies Gressly war erstmals eine Frau in der Geschäftsleitung vertreten.

Thomas Schärer

​​​​​​​Wir danken der Cinémathèque suisse für die Zusammenarbeit in der Archivierung und Digitalisierung.

Filme dieser Ausgabe

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm