1969 | Spielfilm | 52 min

Fanø Hill

Share
Bild 1 von Fanø Hill

Land

Schweiz

Ein poetischer Film, enthaltend menschliche Verhaltensweisen beim Spiel. Ich versuche, die stufenlose Steigerung vom Spiel zum Wettspiel, Wettkampf, bis zum ernsten Kampf zu zeigen. Es geht um die im Spiel frei werdenden Aggressionen, die meiner Meinung nach schon im naiven kindlichen Spiel verankert sind, die bei zunehmender Reife als Kampfmittel eingesetzt werden. – Die Handlung spielt sich in einer Einöde ab, die beiden Freunde sind also nur auf sich, ihre Fantasie und ihren Partner angewiesen. Der Film endet mit der gegenseitigen Vernichtung, durch eine Auflösung jedoch wieder als Spiel ins Spiel integriert.

Regie:
Xavier Koller
Credits

Crew

Regie: Xavier Koller
Drehbuch: Xavier Koller, Kurt Aeschbacher
Kamera: Kurt Aeschbacher
Schnitt: Kurt Aeschbacher, Xavier Koller
Musik: Hardy Hepp, Walti Anselmo, Düde Dürst
Produzent*innen: Xavier Koller

Cast:

Klaus-Dieter Lang
Xavier Koller

Produktion

Xavier Koller

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm