1968 | 40 min

Imitationen

Regie:

Louis Jent

Share
Bild 1 von Imitationen

Junge Leute spielen vorübergehend jene Rollen, die ihnen täglich von den Idolen der Subkultur vorgelebt werden. Als Fotomodelle, Filmgangster und Showstars exerzieren sie jene zu festen Formen erstarrten Rituale durch, die uns allen, vornehmlich von der Leinwand und vom Bildschirm her, vertraut sind. In jeder Szene wird die imaginäre Welt mit der realen Beschäftigung der Leute konfrontiert: durch einen optischen Gag schlägt eine rituelle Gebärde aus der imaginären Welt um in eine rituelle Gebärde aus der Berufswelt. – Der Film ironisiert diese imaginäre Wunschwelt, indem er ihre Klischees zitiert. – Der optische Ablauf ist in Bewegung, Schnitte und Timing auf die Playback-Musik der Beatles ausgerichtet. Die Lyrics der einzelnen Nummern korrespondieren, ohne die Handlungen unmittelbar zu bestimmen, mit den jeweiligen Sequenzen: einzelne Themen und Textstellen werden, oft nur in kurzen Zwischenschnitten, optisch zitiert.

Regie:
Louis Jent
Credits

Crew

Regie: Louis Jent
Drehbuch: Louis Jent
Kamera: Peter Von Gunten
Schnitt: Heinz Berner

Cast:

Franziska Oehme
Hardy Hepp
Irène Bosshard
Anneli Leskinen
Claude Marion Xylander
Walter Bretscher
Peter Philipps
Willy Spiller

Verleih Schweiz & World Sales

Condor Films AG

Kreuzstrasse 2
8008 Zürich
Schweiz

Produktion

Condor Films AG

Kreuzstrasse 2
8008 Zürich
Schweiz

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm