1968/69 | 9 min

Inventar

Regie:

Renzo Schraner

Share
Bild 1 von Inventar

Der Autor arbeitete über längere Zeit an einer Art filmischen Selbstportraits, einer Bestandesaufnahme dessen, was ihn täglich umgab und was ihn innerlich beschäftigte. «Inventar» hätte der Film heissen sollen. Bei seinem Tode blieben von diesem Film einige Fragmente in s/w und 16mm und eine Vorstudie, farbig auf 8mm Format zurück. Für diese Montageskizze, wie er sie selber nannte, drehte er selber zwei Sequenzebenen (seinen Arbeitstisch, auf dem sein Zimmerinventar vorbeiwandert und der immer wiederkehrende Sendeturm). Um die restlichen Ebenen anzudeuten, verwendete er Material aus seinem 8mm Archiv.

«Inventar», wie er heute in Solothurn gezeigt wird, hat Renzo Schraner für sich, über sich gemacht. Für uns bleibt «Inventar» ein erschütterndes Dokument und eine Bestätigung seiner hohen Begabung.

Regie:
Renzo Schraner
Credits

Crew

Regie: Renzo Schraner
Drehbuch: Renzo Schraner
Kamera: Renzo Schraner
Schnitt: Renzo Schraner

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm