1970 | 36 min

Reinlichkeitserziehung

Regie:

Renée Verdan
Lothar Schuster
Piu Lieck

Share
Bild 1 von Reinlichkeitserziehung

Land

Deutschland

Versuch in 4 Kapiteln und 3 Exkursen. – Psychologie und Erziehungswissenschaft haben Theorien entworfen, wie Kinder am besten zu erziehen sind. Die Ergebnisse dieser Wissenschaft helfen den Betroffenen – Eltern und Kindern – wenig. Die Eltern müssen einsehen, dass sie dem Ideal nicht entsprechen können: die Kinder müssen es ausbaden und werden schliesslich selbst auch wieder schlechte Erzieher. Die bürgerliche Wissenschaft erreicht es auf diese Weise Müttern zu zeigen, dass sie schlechte Erzieher sind und bringt sie auch zu der Einsicht, sie selbst seien schuld daran. Individuelle Probleme dürfen aber nicht isoliert betrachtet werden. Sie sind abhängig von ökonomischen Begebenheiten. Der Zustand der Gesellschaft, ihre ökonomische Organisation prägen das Verhalten der Individuen. Eine Wissenschaft, die die Abhängigkeit der Psychologie von der Ökonomie nicht sieht oder verschweigt, geht an den wahren Problemen vorbei. – Der Gruppenfilm versucht, diesen Zusammenhang am Beispiel der Reinlichkeitserziehung exemplarisch darzustellen. «Ein Film zur Entfaltung soziologischer Fantasie». (Zitat)

Regie:
Renée Verdan
Lothar Schuster
Piu Lieck
Credits

Crew

Regie: Renée Verdan, Lothar Schuster, Piu Lieck
Drehbuch: Renée Verdan, Lothar Schuster, Piu Lieck
Kamera: Renée Verdan, Lothar Schuster, Piu Lieck
Schnitt: Renée Verdan, Lothar Schuster, Piu Lieck
Musik: Renée Verdan, Lothar Schuster, Piu Lieck

Cast:

Kinder
Mütter
Arbeiterinnen
Kindergärtnerinnen
Kinderschwestern
Kinderladenleute

Verleih Schweiz & World Sales

DAF

Zürich
Schweiz

Produktion

dffb Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin

Potsdamer Strasse 2
10785 Berlin
Deutschland

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm