Marie-Claude Treilhou
Portrait von  Marie-Claude Treilhou

Geboren 1948 in Toulouse. Autodidaktische Regisseurin und Schauspielerin. Setzt sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern ein und unterstützt die sexuelle und geschlechtsspezifische Vielfalt im Kino und in den audiovisuellen Medien.

Filme

Simone arbeitet in einem Pornokino in Paris. Ihr Kinofoyer ist eine grosse Bühne: Stammgäste, zwielichtige Typen und ein Regisseur treffen hier aufeinander.

Simone Barbès ou la vertu

Marie-Claude Treilhou | 1980 | Spielfilm | 77 min

Bild 1 von Simone Barbès ou la vertu
Filmographie

2015

La case de l'oncle Doc (épisode 38/2015)

2014

Les 18 du 57, Boulevard de Strasbourg

2010

On bosse ici! On vit ici! On reste ici!

2008

Couleurs d'orchestre

2007

Laissez-les grandir ici!

2005

Les métamorphoses du chœur

2002

Un petit cas de conscience

1993

Roue

1991

Le jour des rois

1988

L'âne qui a bu la lune

1986

Il était une fois la télé

1983

Archipel des amours

1983

Télévision de chambre (épisode 7)

1982

Contes modernes (épisode 13)

1981

Lourdes l'hiver

1980

Simone Barbès ou la vertu

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm