Bild 1 von Clémente

Land

Schweiz

Sprache

Französisch

Ein Porträt der 81-jährigen Monique, Grossmutter der Regisseurin. Sie versucht, sich von der Präsenz ihres Hauses, genannt Clémente, zu lösen. Was soll man aufbewahren und aus welchem Grund? Wiederentdeckte Filme von Monique und ihrer Mutter sind Erinnerungen aus drei Generationen. Die Aufnahmen erzählen Geschichten ihrer Vorstellungen von Weiblichkeit, Familie und Freiheit. Im Prozess des Aussortierens erkennen wir das Erbe ihrer Begabungen.

Regie:
Nina Defontaine
Portrait von  Nina Defontaine

Filmographie

Clémente | 2021
Tony

Credits

Crew

Regie: Nina Defontaine
Kamera: Nina Defontaine
Schnitt: Sandrane Ducimetière
Ton: Nina Defontaine
Musik: Anaïs Cabandé
Produzent*innen: Jean-Guillaume Sonnier, Lionel Baier, Nicolas Wadimoff

Produktion

Master Cinéma HES-SO / ECAL / HEAD

Avenue du Temple 5
Case postale 555
1001 Lausanne
Schweiz

ISAN

0000-0005-D1C3-0000-L-0000-0000-B

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm