Theo Stich
Portrait von  Theo Stich

Geboren 1960 in Stans. 1980-86 Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie in Basel. 1987/88 Mitarbeiter des Archivs für Zeitgeschichte an der ETH Zürich. 1988-95 Redaktor und Realisator beim Schweizer Fernsehen. Seit 1996 freischaffender Filmautor, Regisseur und Produzent von Dokumentarfilmen.

Filme

Mitholz im Berner Oberland wurde 1947 zerstört, als ein Munitionsdepot explodierte. Nach Jahrzehnten der Geheimhaltung erfährt die Bevölkerung, dass die Gefahr noch nicht gebannt ist.

Mitholz

Theo Stich | 2021 | Dokumentarfilm | 80 min

Bild 1 von Mitholz
Filmographie

2021

Mitholz

2016

Im Bann des Föhns

2011

Die andere Seite der Welt

2008

Champions von morgen

2006

Kims Reich – Unterwegs in Nordkorea

2006

Citizen Fred – Der Traum von Amerika

2004

Vollenweider – Die Geschichte eines Mörders

2004

Die Liebe in Zeiten des Krieges

2004

Frauen im Dienst

2000

Jahrmarkt der Skulpturen

1997

La casa dei tedeschi

1997

Four in Time

1996

Lebenslänglich

1994

Ein kurzer Film über das Warten

1990

Stationen einer Flucht oder das Asyl zu Basel

Home_pink Explorez
Cinéma Home_gelb
Home_rot Suisse

Die Solothurner Filmtage machen mittelfristig ihre Kataloge online zugänglich. Derzeit sind die Jahre 1966-1971 vollständig erfasst. Stöbern Sie in unserer Festivalgeschichte!

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm

Zusammen mit

Vorfilm