Stéphane Goël
Portrait von  Stéphane Goël

Geboren 1965 in Lausanne. Seit 1985 als freiberuflicher Cutter und Filmregisseur tätig. Lebt und arbeitet zwischen 1987 und 1993 in New York. Regie bei mehreren experimentellen und künstlerischen Videos, bevor er zu Dokumentarfilmen in Spielfilmlänge überging. Seit 1985 Mitglied des Kollektivs Climage.

Filme

Auf den Spuren der Frauen, die dafür kämpften, aus dem gesellschaftlichen Laufgitter auszubrechen – und derjenigen, die alles versuchten, sie wieder hineinzubekommen. Eine Geschichte der Schweizer Frauen.

De la cuisine au parlement Edition 2021

Stéphane Goël

2021 | Dokumentarfilm | 85 min

Premiere
Bild 1 von De la cuisine au parlement Edition 2021
Die Eltern des Filmemachers, Lily und Jean-Louis, beide 84, Landwirte im Ruhestand, sind auf ihrem Familienhof eingesperrt. Im Dorf sorgt man sich um ihre Gesundheit und sagt ihnen ständig, dass sie nicht ausgehen dürften und Abstand halten müssten. Sie werden genau beobachtet. Ihr Kommen und Gehen in und um den Hof wird überwacht. Sie sollten zu Hause bleiben, sie gehörten zur Risikogruppe, tönt es von allen Seiten. Sie fühlen sich ausgegrenzt.…

Les pestiférés

Stéphane Goël

2020 | Dokumentarfilm | 9 min

Premiere
Bild 1 von Les pestiférés
Der Film führt durch ein Jahrhundert Schweizer Geschichte, auf den Spuren von Frauen, die dafür gekämpft haben, den Herd verlassen zu können – und von Männern, die alles versucht haben, um sie dorthin zurückzuschicken – bis zur Erreichung einer gesetzlichen Gleichstellung, deren Umsetzung auch heute noch oft fraglich erscheint.…

De la cuisine au parlement Ausgabe 2021

Stéphane Goël

2021 | Dokumentarfilm | 85 min

Premiere
Bild 1 von De la cuisine au parlement Ausgabe 2021
Filmographie

2021

De la cuisine au parlement Edition 2021

2020

Les pestiférés

2020

Citoyen Nobel

2018

Insulaire

2015

Fragments du paradis

2011

De la cuisine au parlement

2010

Prud'hommes

2007

Le crépuscule des Celtes

2006

Qué viva Mauricio Demierre

2005

Sur les traces des pharaons noirs

2003

Le poison – Le crime de Maracon

2001

Architectour de Suisse

2000

Le pari africain

1999

La dernière bataille du cheval suisse

1998

Une jeunesse au goût de terre

1997

L'or de la réserve

1997

Campagne perdue

1995

Le garçon s'appelait Apache

1993

A l'ouest du Pecos

1990

Les chroniques cathodiques

1990

La république de l'utopie

1990

L'importance du temps passé; oublier

1989

Loin du cœur

1987

Toys and us

suisse_1.jpg Explorez
Cinéma hero_trailer_suisse_2.jpg
suisse_3.jpg Suisse

Stöbern Sie in unserer Sammlung seit der Gründung des Festivals.

Entdecken Sie die Geschichte des Schweizer Films

Entdecken Sie unsere Online-Filmedition

auf der Plattform filmo.svg

Premiere

Premiere

Premiere
verbleibend Noch nicht verfügbar Nicht mehr verfügbar

Présente du 12 jan au 14 jan 2020

Live
Veranstaltungen
Die neuen Filme des Tages
Nur noch wenige Stunden verfügbar